Home Blog Seite 3

9 578

microsoft-logo

Es ist nicht verwunderlich, dass viele Unternehmen im Moment versuchen, den Vormarsch des iPhone 6 und iPhone 6 Plus zu stoppen – vor allem in der wichtigen Weihnachtszeit. Eigentlich war dies in der Vergangenheit meist die “Aufgabe” von Samsung, doch in diesem Jahr hält man sich zumindest in den USA etwas zurück. Dafür geht ein anderes Unternehmen in die “Vollen” und versucht Apple mit gezielten Spots ein wenig vom Wasser abzugraben. Microsoft hat aus diesem Grund schon wieder einen Spot veröffentlicht, der zusammen mit einem iPhone 6 Plus abgedreht worden ist. Das Unternehmen hat erneut den etwas “veralteten” Sprachassistenten des iPhones im Visier.

(Video-Direktlink)

Außer dem Vergleich der beiden Sprachassistenten wird in der Werbung allerdings nichts gezeigt, was die Frage aufwirft, ob ein guter Assistent genug ist, um sich für das Lumia 830 zu entscheiden? Wir werden sehen, ob Microsoft damit Erfolg haben wird.

0 295

nvidia, Intel, GPU, Apple, News, Österreich Schweiz Mac

Samsung trifft sich nicht nur mit Apple immer wieder vor Gericht, sondern seit einer Weile auch mit NVIDIA. Konkret handelt es sich um ein Verbot von NVIDIA GeForce Grafik-Chips und Tegra Mobil-Prozessoren, welches Samsung in den USA mittels Patentklage durchsetzen möchte. Man möchte vor allem die Tegra-Chipssätze nicht mehr auf dem US-Markt sehen und damit würden auch andere Hersteller von Grafikkarten betoffen sein.

Gegenreaktion von Samsung
In diesem Fall reagiert Samsung eigentlich nur auf eine Klage von NVIDIA mit einer Gegenklage. Anfang September hat NVIDIA nämlich Samsung und Qualcomm verklagt, weil die beiden Unternehmen angeblich sieben GPU-Patente verletzt haben sollen. NVIDIA lässt auf jeden Fall via Bloomberg ausrichten, dass man noch nicht die Gelegenheit hatte, einen genauen Blick auf die Anklage zu werfen. Das Unternehmen werde aber einen Weg finden, sich zu verteidigen.

0 229

iPhone 6

Der Erfolg des iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist derzeit kaum zu stoppen. Speziell in China und auch europäischen Staaten ist das iPhone 6 wirklich sehr beliebt und es wird erwartet, dass rund 70 Millionen iPhones nur in einem Quartal verkauft werden können. Dies wäre erneut ein Rekord für Apple und würde wieder neue Umsatzrekorde bedeuten. Für Apple selbst dürfte dies ein weiterer Höhepunkt der Entwicklung sein.

Danach soll es gut weitergehen
Auch nach der Weihnachtssaison soll das Geschäft gut weiterlaufen. Apple wird laut neuesten Berechnungen auch hier noch ordentlich Verkäufe erzielen können. Analysten gehen von über 50 Millionen verkauften Geräten im ersten Quartal des neuen Jahres aus.

3 1169

iCloud

Apple hat etwas gebraucht, aber nun den Foto-Upload unter iCloud freigeschalten. Nun ist es endlich auch für normale Nutzer möglich, ihre Bilder nicht nur zwischen den iOS-Devices zu tauschen, sondern auch im Internet darüber zu verfügen. Man kann sogar eigene Bilder, die nicht mit dem iPhone geschossen worden sind, auf die neue Plattform laden und somit alle Bilder überall zugänglich machen. Dazu wird nur etwas Speicher auf der eigenen iCloud benötigt und man kann schon loslegen.

Um das Feature auch für andere Geräte freizuschalten, muss man auf dem jeweiligen Gerät die Einstellung treffen, dass die Fotos auch ins Netz geladen werden dürfen. Ist diese Einstellung nicht getroffen, werden die Bilder auch nicht synchronisiert. Für viele Nutzer ist genau dies eine sehr wichtige Funktion, da nicht von jedem Gerät die Bilder verfügbar sein sollen. Wir sind neugierig, wie die Funktion angenommen wird.

 

4 443

JAWBONE BANDS

Der Fitnesstrend und die inzwischen verfügbaren technischen Möglichkeiten derartige Daten zu erfassen, rufen nun auch die ersten Versicherer auf den Plan. So will die Versicherungsgruppe Generali ihre Kunden für eine gesunde Lebensführung belohnen und bald eine neuartige Krankenversicherung anbieten, wo eben diese gesunde Lebensweise berücksichtigt wird. Das Modell trägt den Namen ”Vitality” und soll eine “neue Bindung zwischen Versichertem und Versicherten” entstehen lassen. Der gesunde Lebensstil soll zunächst mit Gutscheinen und Rabatten belohnt werden, die beispielsweise bei Reisen oder Fitnesskursen gewährt werden sollen. Auch eine Prämienreduktion soll möglich sein. Generali will seine Versicherten “aktiv schützen und ihre Lebensqualität steigern”, erklärt CEO Mario Greco.

Um den gesunden Lebensstil überprüfen zu können, müssen die Kunden dem Versicherer regelmäßig ihre Daten übermitteln. Dies soll über eine App passieren, wo etwa Vorsorgetermine dokumentiert, sportliche Aktivitäten gemessen und Ernährungsgewohnheiten registriert werden. Die Apple Watch würde sich dafür natürlich gut anbieten. Starten will Generali mit dem neuen Versicherungsmodell für den Anfang in Deutschland, Frankreich und Österreich. Aber nicht nur Generali, sondern auch Allianz, Axa und andere Versicherer sind bereits dabei, solche Projekte zu entwickeln.

 

0 1696

ios8logo

Für langgediente iOS-User ist dieser Tipp natürlich nicht gedacht, aber wir haben einige Anfragen von iOS-Neuligen bekommen, die wissen wollten, wie sie die inzwischen nervigen Mitteilungen der Tipps-App loswerden und warum die App nicht gelöscht werden kann.

Um die Push-Mitteilungen der Tipps-App zu deaktivieren, öffnet man die Einstellungen und sucht den Menüpunkt “Mitteilungen”. Jetzt muss die Tipps-App gesucht werden. Nach dem Aufrufen können die Push-Nachrichten beim Punkt “Mitteilungen erlauben” mittels Schieberegler deaktiviert werden.

IMG_0692

Warum kann die App nicht gelöscht werden?
Die Tipps-App gehört zu den sogenannten System-Apps unter iOS 8, wo Apple es von vornherein verbietet, diese zu löschen. Dazu gehören zB auch die Passbook-App oder die Aktien-App (und noch einige mehr). Wer sich aber den Homescreen durch diese Apps nicht verbauen lassen will, kann diese teilweise sehr selten benutzten Apps in einem Ordner zusammenfassen und so platzsparend “parken”.

SOCIAL

16,124FansLiken
0FollowersFolgen
399SubscribersAbonnieren