Home Blog Seite 3

0 834

header

Es wurde lange vermutet, aber keiner konnte einen genauen Beweis liefern, dass Apple eine neue Auflösung beim iPhone 6 einführen wird. Nun sind in einer nicht öffentlichen Beta-Version aber Informationen aufgetaucht, die belegen, dass Apple bereits unterschiedliche Auflösungen prüft. Im Bild oben ist sehr gut zu sehen, dass Apple drei unterschiedliche Auflösungen testet und diese auch in einem Testbild ausgibt. Somit kann man sich ziemlich sicher sein, welche Auflösung wir bekommen werden.

Die Auflösung wird von Apple als “3x” bezeichnet und ist auch deutlich auflösender als die jetzige Grafik des iPhone 5 und iPhone 5S. Somit wird das iPhone 6 eine deutlich bessere Auflösung erhalten und auch ein deutlich besseres Display. Für Entwickler heißt dies wiederum, dass man die Apps nun in 3 verschiedenen Auflösungen anfertigen muss, oder besser gesagt alle bestehenden Apps in einer neuen Auflösung.

3 510

desktop_ios8_icon_2x

Würde es nach dem Zeitplan von Apple des letzten Jahres gehen, ist die letzte Beta-Version ist schon gut eine Woche überfällig und von einer Golden Master ist auch noch nicht die Rede. Apple hat sich zwar dazu entschlossen eine Version an einen ausgewählte Kreis zu verteilen, dennoch kann man hier auch nicht von einer finalen Version sprechen, die auf das iPhone 6 kommen soll. Daher ist heute oder morgen die letzte große Möglichkeit, die letzte Beta-Version zu veröffentlichen – oder Apple verfährt diesmal anders.

Beta-Version zur Keynote
Vielleicht nimmt sich Apple noch etwas Zeit und gibt die letzte Beta-Version (Golden Master) erst zur Keynote frei, wenn auch alle Software-Features bekannt geworden sind. Damit könnte sich Apple sowohl etwas mehr Zeit zum Testen als auch mehr Medienrummel sichern. Eventuell ist es so, dass auch das Apple TV mit einer neue iOS-Version ausgestattet wird. Wir können nur gespannt sein.

4 814

10211-2326-140819-iPhone6_Assembled-l

Beim kleineren iPhone 6 mit 4,7 Zoll ist man sich nicht sicher, ob das Gerät überhaupt mit Saphirglas ausgestattet wird oder ob man sich nochmals mit der bis jetzt verwendeten Glasscheibe begnügen muss. Beim 5,5-Zoll-Modell hingegen wird angenommen, dass Apple das neue Glas verbauen wird, da das Gerät wahrscheinlich auch teurer sein wird und in einer deutlich kleineren Auflage produziert werden soll. Dadurch ist es einfacher möglich, die neue Technologie zu integrieren.

Upgrade des 4,7-Modells
Es gibt anscheinend aber dennoch eine Möglichkeit ein iPhone 4,7-Zoll mit Saphirglas zu erhalten. Der Kunde muss einfach tiefer in die Tasche greifen. Damit versucht Apple wahrscheinlich den Ansturm so gering wie möglich zu halten, so die Experten. Ob Apple wirklich zwei verschiedene Versionen des iPhones mit 4,7-Zoll auf den Markt bringt, bleibt noch abzuwarten.

4 698

gears2

Derzeit weiß keiner, was Apple in gut einer Woche in Sachen iWatch aus dem Hut zaubern wird. Lediglich vom Funktionsumfang können wir durch die HealthKit-App und die Rekrutierung von diversen Spezialisten abschätzen, dass der Schwerpunkt auf Gesundheit und Fitness liegen wird. Hauptkonkurrent Samsung ist im Bereich der Smartwatches bekanntlich schon ein gutes Stück weiter und wird die oben abgebildete Gear S schrittweise ab Oktober weltweit veröffentlicht werden. Damit kommt das Unternehmen Apple zuvor, denn wenn die Gerüchte stimmen, werden wir die iWatch zwar am 9. September zu Gesicht bekommen, aber erst Anfang 2015 kaufen können.

Was kann die Gear S?
Zunächst verfügt die Uhr über ein gebogenes 2-Zoll SAMOLED-Display mit einer Auflösung von 360 x 480 Pixel. Des Weiteren verfügt die Gear S über einen SIM-Karten-Slot und kann damit auch ohne gekoppeltem Smartphone Verbindung zum Internet aufnehmen. Es werden 2G- und 3G-Verbindungen unterstützt, auch Anrufe können direkt über das Wearable angenommen werden. Natürlich werden WLAN und Bluetooth unterstützt – der Akku verfügt über eine Leistung von 300 mAh. Lokal findet der User 4 GB an Speicherplatz vor und der mit 1 GHz getaktete Dual-Core-Prozesor wird von 512 MB RAM unterstützt. Natürlich gibt es auch diverse Sensoren, wie zB einen Pulsmesser, eine automatische Helligkeitsanpassung des Displays sowie die Möglichkeit die UV-Strahlung zu messen. Wasser- und staubdicht (IP 67) ist die Gear S selbstverständlich auch. Der Preis ist noch nicht bekannt. Dieser soll aber auf der IFA 2014 in Berlin bekannt gegeben werden. Es wird wirklich spannend, ob Apple ein optisch ähnliches Produkt veröffentlicht, oder einen ganz anderen Weg geht.

2 536

Bildschirmfoto 2014-08-19 um 07.28.05

Seit einigen Tagen kursieren Gerüchte, wonach Apple zusammen mit dem iPhone 6 eine neue Variante des Lightning-USB-Kabels präsentieren möchte. Wer die Berichterstattung in den letzten Tagen verfolgt hat wird wissen, dass die Besonderheit des Kabels ist, dass sich der USB-Stecker beidseitig einstecken lässt. Der neu entwickelte Stecker hält sich zwar nicht an die allgemein gültigen USB-Richtlinien, verfügt aber über denselben Funktionsumfang. Zudem soll er in jede Standard-USB-Buchse passen. Ein Klon dieses Kabels ist bereits im Umlauf und kostet 10 US-Dollar. Im dazugehörigen Video bekommt ihr eine Vorstellung davon.

(Video-Direktlink)

5 472

iph6-motherboard5

Nachdem schon viele Bilder des Innenlebens des kommenden iPhones ans Tageslicht geraten sind, blieb aber trotzdem noch die Frage ungeklärt, ob das iPhone 6 auch über einen NFC-Chip verfügen wird. Informationen aus diversen Quellen, dass es so sein soll, gab es schon einige – jedoch keinen “optischen” Beweis. Nun hat aber Feld & Volk auch diese Gerüchte mittels neuen Bildern bestätigt. Auf dem Foto oberhalb ist das Logicboard mit dem neuen Apple A8 SoC zu sehen und vergrößert dargestellt der NFC-Chip, welcher vom niederländischen Chip-Hersteller NXP stammt.
Durch die gute Qualität der Fotos sind auch die Seriennummern und Kennzeichnungen der Chips problemlos erkennbar, weshalb sich die Echtheit der Bauteile bestätigen lässt. Interessant ist, das auch ein 16 GB-Speichermodul von Toshiba zu sehen ist, was das Gerücht infrage stellt, wonach es kein 16 GB-Modell geben soll. Abschließend ist auch der neue LTE-Chip von Qualcomm zu sehen, welcher eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbps ermöglichen soll.

iph6-motherboard52

 

SOCIAL

14,978FansLiken
0FollowersFolgen
390SubscribersAbonnieren