Apple liefert Software auf USB Stick

0

Mit dem neuen Macbook Air hat Apple auch eine neue Art der Softwareauslieferung eingeführt, nämlich mit einem USB Stick. Da das Macbook Air über keinen CD/DVD Slot verfügt musste sich Apple etwas einfallen lassen wie er dem Kunden das Betriebssystem und das iLife Packt zur Installation bereitstellt.

Hier das dazugehörige Foto: (Quelle www.mactechnews.de)

USB Stick Apple Software iLife und Mac Osx

Ob Apple bei den weiteren Produkten auch auf diese Methode der Datenspeicherung von Programmen zurückgreift ist noch nicht bekannt. Jedoch könnten die Produktionskosten dagegen sprechen, da im Moment eine DVD noch günstiger ist als ein USB Stick.

Wir sind gespannt ob Apple überhaupt noch lange Software in DVD Form anbieten wird, wenn sie ja später im Mac App Store direkt zum Download bereitgestellt wird.

Neues Macbook Air im Überblick

0

Apple Notebooks Macbook, Macbook Pro, Macbook AirGestern am Abend wurde wie schon von der Gerüchteküche vermutet das neue Macbook Air vorgestellt. Maßgeblich hat sich nicht viel am Konzept verändert. Nur das es jetzt noch Dünner – Schneller – und leichter geworden ist… was ja zu Apples Produktpflege gehört.

Das neue Macbook Air ist nun in zwei Größen erhältlich, einmal in 11,6 Zoll und einmal in 13,3 Zoll. Das unten stehende Bild gibt einen kleinen Eindruck der beiden Größen.

_

Neues Apple Macbook Air in 2 Größen auch in Österreich erhältlich(Zum vergrößern auf das Bild klicken)

Keynote jetzt als Podcast

0

Spezial Event Apple - GerüchteWie schon erwartet hat Apple sehr zeitnahe die gestrige Keynote als gratis Podcast zur Verfügung gestellt. Hier kann sich nochmals jeder selbst einen Eindruck der gestrigen Neuerungen machen.

Wir werden heute noch ausführlich über das neue MacBook Air berichten und vl. schon erste Einschätzung veröffentlichen.

Hier der Link zu Podcaste: Apple Keynote 20. Oktober

Erster Facetime Check

0

newsartikel von macmania alles über macsGestern wurden ja alle Erwartungen erfüllt. Ein neues Feature für OS X ist Facetime. Mit diesem Schritt eröffnet Apple mehr als 51 Millionen Mac Nutzern die Möglichkeit direkt angerufen zu werden oder kostenlose Anrufe auf das Iphone zu tätigen.

Hier unser erster Eindruck der Facetime Beta die man hier runterladen kann (http://www.apple.com/mac/facetime/) benötigt wird mindesten Mac OS X 10.6.4 und ein Internetanschluss am Rechner:

Step 1:

Wir laden die Betaversion via Klick auf den Downloadbutton herunter und installieren diese dann im Anschluss. Die Installationsdatei benötigt 39,4MB auf der Festplatte des Mac’s

WICHTIG! Apple bietet Keynote Livestream

0

Spezial Event Apple - GerüchteWie Apple gerade bekannt gegeben hat gibt es jetzt doch einen Livestream für das heutige Special Event von Apple. Wie gehabt ist der Livestream wieder im Quicktimeformat und kann über iPhone, Ipad sowie Mac / Windows wiedergeben werden.

Es ist zu erwarten das der Stream wieder sehr beansprucht wird – also ist es ratsam sehr früh in den Stream einzusteigen um alles genau verfolgen zu können. Die Apple.com Site ist jetzt schon ziemlich überladen und hat lange Wartezeiten.

Die Systemvorraussetzungen liegen bei OS X 10.6 und Safari 5.0 – auf dem iPhone und iPad muss mindestens iOS 3.0 installiert sein.

Der Link wird leider erst in Kürze veröffentlich – aber dieser erscheint wie gewohnt direkt auf www.apple.com

Letzte Gerüchte rund um Apple Event

0

Spezial Event Apple - GerüchteJetzt wird es langsam aber sicher spannend nur noch ein paar Stunden trennen uns von der bevorstehenden Keynote. Jetzt sind nochmals Gerüchte aufgekommen, dass Apple ein ganz neues Produkt vorstellen wird.

Im Support und Diskussionsbereich von Apple wurden schon die neuen Themenbereiche wie Macbook Air – iWork und iLife angelegt. Jedoch wurde auch ein Themenbereich angelegt der bis dato nur mit einem Platzhalter „Reserved 10 20“ live geschalten wurde. Dies lässt jetzt eigentlich nur noch 2 Schlüsse zu, entweder kommt wie erwartet eine Beta Version von OS X Lion oder Apple zaubert tatsächlich ein neues Produkt aus dem Hut.

Da Apples Produktlinien im Moment sehr gut aufgestellt sind, können wir uns leider auch nicht vorstellen was Apple noch alles plant. Also lassen wir uns heute einfach überraschen.

Heutige Keynote „Zusammenfassung“

0

Spezial Event Apple - GerüchteIn genau 11 Stunden wird Steve Jobs die Keynote eröffnen. Es ist leider immer noch nicht klar ob diese via Livestream übertragen wird. Jedoch vermuten viele das es diesmal leider nicht dazu kommen wird. Deshalb halten wir euch natürlich zeitnah auf dem laufenden was es neues zu berichten gibt. Leider ist die Tickerfunktion dieser Seite noch nicht ausgereift genug um bei dieser Keynote zum Einsatz zu kommen.

Zusammenfassung der Gerüchte:

1. Gerücht: Das Macbook Air wird erneuert. Wie schon viele Quellen berichtet haben dürfte das neue Macbook Air noch kleiner und noch flacher ausfallen als sein Vorgängen. Zusätzlich wir eine neue Bildschirmgröße von 11,6“ verbaut. Ob dieses Display ein Retinadisplay sein wird wie einige Quellen behaupten wagen wir zu bezweifeln. Zusätzlich soll ein, auch wie in den iPods verbauter, Grafik SSD Card Slot verbaut sein. Dies würde bedeuten das eine Erweiterung der Festplatte nur bedingt möglich ist. Weiters soll das neue Macbook Air 2 USB, 1 Firewire, 1 Mini Displayport und einen MacSafe Anschluss aufweisen.

2. Gerücht: Wie schon berichtet wird mit Sicherheit die iLife und iWorks Serie heute weitergeführt. Da die jetzt verfügbare Serie noch aus dem Jahr 09 stammt ist dies auch eine logische Produktweiterführung von Apple. Welche Programme nicht mehr weiterentwickelt werden, sprich iDVD, ist noch unklar,… Amazon und BestBuy hatten schon verschiedene Bücher über die neue iLifeserie im Angebot jedoch wurden diese sehr schnell wieder aus den Stores entfernt.

3. Gerücht: Mit Spannung erwartet wird die Weiterführung von Mac OS X – das Logo dieser Keynote lässt schon erahnen wie das neue Betriebsystem heißen wird, nämlich OS X Lion. Momentan wird vermutet das viele Bestandteile von iOS X in das neue Betriebssystem einfließen werden. Im besten Fall wird heute eine erste BETA Version von OS X Lion  vorgestellt und an alle Entwickler weitergegeben. Mit Sicherheit werden wir heute einen ersten Blick auf das neue Betriebssystem erhaschen. Die Veröffentlichung wird aber erst im 3ten Quartal 2011 erwartet.

4. Gerücht: Cloud-Dienste und iTunes Update – wie schon vor langer Zeit erwartet, wäre es möglich das Apple, dank des neuen Rechenzentrums einen Clouddienst für Medieninhalte bereit stellen wird. Das würde bedeuten das die komplette Mediathek von iTunes überall auf der Welt beziehbar ist ohne die Inhalte direkt auf dem Rechner zu speichern. Das neue Apple TV macht in dieser Hinsicht schon den ersten Step in diese Richtung.

Wie üblich wird auch ein „One more thing“ erwartet – jedoch tappt hier die Gerüchteküche extrem im Dunkeln und hat auch keine Anhaltspunkte dafür. Wir lassen uns auf jeden Fall heute von Steve Jobs überraschen und hoffen auf eine gute Keynote

Erweiterungen (Extensions) für Safari 5

0

icon Tipps und Tricks rund um Apple OS X Mac iPhone iPad Erweiterungen für einen Webbrowser sind eigentlich keine Neuigkeit mehr. Von Mozilla Firefox und Google Chrome sind sie durchaus bekannt, weit verbreitet und in einer schier unüberblickbaren Menge vorhanden.

Apple, im Prinzip immer Vorreiter bei technischen und softwarebedingten Neuerungen, hinkt hier ein bisschen hinterher. Grund dafür ist, dass Apple einen sicheren Browser wollte und sich somit vor äußeren Einflüssen und Fremdentwicklern schützte. Der Druck mit Safari unattraktiv zu werden und somit ins Abseits zu geraten wurde wegen dem Zuspruch der User zu den verschiedenen sozialen Netzwerken und anderen Internetplattformen in letzter Zeit immer größer. Eine mögliche Integration in den Browser musste her!

Um das Sicherheitsrisiko möglichst gering zu halten ist man bei Apple denselben Weg wie bei der Neuentwicklung von Apps für iPhone, iPad etc. gegangen. Man hat ein „Safari Developer Program“ eingerichtet und sichert sich damit die Kontrolle, welche Extensions für Safari 5 angeboten werden und welche die Sicherheit eventuell gefährden bzw. nicht gewollt sind und somit aussortiert werden.

Seit Mitte September ist eine eigene Extension-Website von Apple online (https://extensions.apple.com/), wo die verschiedensten Erweiterungen in Themenbereichen gegliedert zum Donwload bereit stehen.

Was muss der User für eine erfolgreiche Anwendung wissen?

Safari 5 für Mac OS X setzt Mac OS X Leopard 10.5.8 oder Mac OS X Snow Leopard 10.6.2 oder neuer voraus. Sollte dies der Fall sein muss im Menüpunkt „Safari“ unter „Einstellungen“ und dann beim Reiter „Erweiterungen“ das Häkchen bei „Menü Entwickler in der Menüleiste anzeigen“ gesetzt werden (siehe Abbildung).

Danach geht man ins Drop-Down-Menü „Entwickler“ und aktiviert dort die Erweiterungen. Anschließend braucht nur noch die gewünschte Extension auf oben genannter Website gesucht werden und auf „Install Now“ geklickt werden. Die Erweiterung wird sofort installiert und das dazugehörige Icon erschein neben der Adressleiste von Safari 5.

Die Extensions können im Menüpunkt „Safari“ unter „Einstellungen“ beim Reiter „Erweiterungen“ elegant verwaltet werden. Es besteht die Möglichkeit ungewünschte Extensions zu deinstallieren oder über das setzen des Häkchens zu deaktivieren (siehe Abbildung).