iOS 4.2 für iPad baldiges Release „Überblick“

0

Es ist nicht mehr lange hin bis zur Veröffentlichung des neuen iOS 4.2. für iPad und iPhone. Für das iPad ist dies das erste große Softwareupdate seitdem es auf dem Markt ist. Wichtige Funktionen wie das Multitasking oder die Ordnerstrukturen werden nun endlich von iPhone auf das iPad gebracht. Welche anderen neuen Funktionen das iOS 4.2 so mit sich bringt werden wir hier nun kurz vorstellen.

1. Multitasking

Dieses Feature wird von Usern am meisten herbeigesehnt. Hier können verschiedene APPs gleichzeitig betrieben werden – natürlich muss das App diese Funktion auch unterstützen. Diese Funktion ermöglicht es z.B. gleichzeitig zu chatten als auch im Internet zu surfen.

Multitasking - iPad unter Apple iOS 4.2

Erneut Patentkrieg – Apple klagt

0

Wie wir schon vor einigen Tagen berichtet haben, wurde Apple von einem taiwanesischen Bildschirmhersteller wegen der angeblich widerrechtlichen Verwendung des Namen „iPad“ in China verklagt.

Anscheinend gehört „das sich verklagen“ momentan zum guten Ton. Denn Apple verklagt jetzt Motorola, die wiederum Anfang Oktober Apple wegen der Verletzung von 18 (!) Patenten verklagt haben. Motorola sieht sich vor allem im WLAN und 3G als Opfer, wo hingegen Apple seine Rechte in Bezug auf die Multitouch-Bedienung verletzt sieht.

Wie schon erwähnt, überschütten sich Handy- und Softwarehersteller momentan gegenseitig mit Klagen, denn Apple streitet bereits wegen anderer Patentverletzungen mit Nokia und HTC vor Gericht. Oracle hingegen hat angeblich eine Patentverletzung bei Google und deren Betriebssystem Android festgestellt.

Praxistest: neues iPhoto ‘11

0

Apple hat iPhoto nicht nur ein Facelift verpasst, sondern auch einige neue Funktionen hinzugefügt. Auffallend ist hier der Ausbau der Vollbildmodi (z.B. bei Ereignisse u. Gesichter), die Vorlagen für die Diashow, Karten und Fotobücher sowie die erweiterte Möglichkeit Bilder online bereitzustellen (MobileMe, Facebook, Flickr etc.). Die grundlegenden Funktionen wurden fast nicht geändert, ein paar Kleinigkeiten stören sogar.

Wir haben iPhoto an einem iMac (early 2009, 2,66 Ghz, 4 GB Ram) getestet. Subjektiv startet iPhoto schneller und die Mediathek wird auch schneller geladen. Störend war allerdings, dass die in iPhoto ‘09 angelegte Reihenfolge der Ereignisse nicht richtig übernommen wurde. Wir haben zur Kontrolle noch auf einem MacBook Pro getestet – auch hier das unbefriedigende Ergebnis. Ob das generell der Fall ist, können wir natürlich nicht sagen. Vielleicht wurde dieser Fehler mit dem neuesten Update schon ausgemerzt. Wir wären über Rückmeldungen dankbar!

Bedienung und Organisation

Noch kein USB 3.0 bei Apple Hardware

0

USB 3.0 Steve Jobs erteilt eine Absage Apple Österreich

Steve Jobs hat in diesen Tagen USB 3.0 eine Absage erteilt und verneint somit die Gerüchte, dass Apple auch auf diesen Zug aufspringe wird. Apple, speziell Steve Jobs, ist immer für neue Technologien offen (siehe HTML5) – jedoch ergibt sich aus USB 3.0 noch kein Nutzen für Apple. Steve Jobs meinte:

Zitat:

Steve Jobs: „We don’t see USB 3 taking off at this time. No support from Intel, for example.“

Bemerkenswert ist immer noch die starke Bindung von Apple an Intel – wenn Intel nicht auf den USB 3.0 Zug aufspringen wird – werden wir wahrscheinlich noch lange auf einen Mac mit USB 3.0 warten müssen. Erstaunlich ist, dass sich dieser Fall genau so schon einmal abgespielt hat,nämlich mit dem Blue-ray Format. Wir sind gespannt ob Apple hier mehr Einsicht zeigen wird und bald dieses Format unterstützen wird.

Emailadressen auf Facebook App jetzt besser sichtbar

0

Facebook Logo - Emailadresse auf Apple iPhone gut sichtbarWir haben heute festgestellt, dass Facebook seine Einstellungen auf dem Facebook App geändert hat. Nun sind alle E-Mailadresse deiner Freunde – und auch deine Emailadresse für Andere – sehr leicht sichtbar (direkt unter Informationen) – Natürlich sind diese Informationen nicht sichtbar wenn diese so eingestellt wurde. Wir halten diese Darstellung in der Facebook APP für sehr riskant da auch Skype oder IM Daten hier veröffentlich werden.

Foto Facebookprofil:

iPhone 4 - Facebook App Emailadresse sehr leicht sichtbar

Um den evenetuellen Missbrauch der Kontaktdaten zu verhinden (z.B. Spam oder Stalking) – würden wir euch empfehlen, diese sensiblen Daten unter Verschluss zu halten oder nur gewissen Leuten zu zeigen. Die Emailadresse ist in unserer Sicht komplett unnötigt da Facebook ein internes Mailsystem anbietet und keine externe Emailadresse von Nöten ist.

Nun Zeigen wir euch wie ihr eure Daten vor anderen sicheren könnt:

iOS 4.2 noch vor Release jailbreaked

0

Das war bis dato noch nie da – aber das DevTeam hat es anscheinend jetzt schon geschafft das neue iOS Betriebssystem 4.2 zu knacken. Es wurde heute ein Bild von einem iPad, welches unter 4.2 betrieben wird, veröffentlicht, wo der typische Jailbreak Bootscreen dargestellt wird. Momentan ist noch keine Software für den Jailbreak verfügbar jedoch wird es sich hier nur noch um Tage handeln bis diese erscheint (wir werden berichten).

Wie es im Moment den Anschein macht, wurde der Jailbreak genau über die gleiche Sicherheitslücke wie bei 4.1. in das System eingeschleust. Es ist aber eine Schließung dieser Lücke durch Apple sehr wahrscheinlich – wenn nicht, dürfte das die Gemeinde der Jailbreaker freuen. Wir werden weiter über das Thema informieren.

Hier der Screenshot:

i Os 4.2 jetzt schon jailbreak Apple Mac Österreich

Quelle des Bilds: iSource

Neue Tarife von Orange und T-Mobile Übersicht

0

IPhone Tarife bei Orange und T-Mobile im Vergleich, Apple ÖsterreichWie wir berichtet haben, hat sowohl Orange als auch T-mobile seine Tarife wieder angepasst. Grund dafür wird das Ende der Exklusivverträge der beiden Netzbetreiber mit Apple sein. Da nun auch A1 und „Drei“ das iPhone 4 vertreiben dürfen, wird der Wettbewerb wieder etwas angeregt. In der folgenden Auflistung vergleichen wir die momentanen Tarife der beiden Netzbetreiber.

Der Günstigste Tarif fängt bei 19€ an – doch liegt hier der Preis des iPhones bei stolzen 449€ – der teuerste Tarif liegt bei 55€ und das iPhone kostet 249€.

Tariftabelle (Stand 30.Oktober 2010)

Tariftabelle für iPhone von Apple - T-Mobile und Oragen Tarife

Wir werden dieses Wochenende auch noch eine Tariftabelle der „Bald iPhone Netzbetreiber“ erstellen… Dadurch können wir noch bessere Vergleiche ziehen.

Wir versuchen natürlich diese Aufstellung immer so aktuell wie möglich zu halten – jedoch haften wir nicht für Schreibfehler oder nicht mehr aktuelle Tarifangaben – die Aktualität wird immer am Tabellen Anfang genannt.

Gerüchte: neues iPad mit 2 Kameras

0

Wie der Blog Barron’s berichtet, hat OmniVision Technologies den Auftrag erhalten für die nächste iPad-Generation eine 5-MP Kamera für die Rückseite und eine VGA-Kamera für die Frontseite herzustellen. Somit wird mit der Front-Kamera auch Face-Time auf dem iPad möglich gemacht. Im Gegensatz zur Rückkamera, war dieser Schritt zu erwarten.

Bildquelle: MacRumors

iTunes – horizontale Buttons

0

Seit dem Update von iTunes auf Version 10 sind bekanntlicher Weise die Schließen-, Minimieren- und Maximieren-Buttons vertikal angeordnet. Da dies praktisch das einzige Programm von Apple ist, die diese Ausrichtung verwendet, geht es vielen gegen den Strich und wollen das „alte“ Design wieder zurück. Dafür gibt es eine einfache Lösung:

Zunächst muss iTunes beendet werden und der Terminal geöffnet werden. Anschließend kopiert man folgenden Code hinein:

defaults write com.apple.iTunes full-window -1

Um zu dem vertikalen Layout zurückzukehren, benutzen Sie das folgende Kommando:

defaults write com.apple.iTunes full-window -0

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Apple viertgrößter Mobiltelefonhersteller

0

Im vergangenen Quartal ist Apple zum weltweit viertgrößten Mobiltelefonhersteller aufgestiegen. Dazu hat das Marktforschungsinstitut IDC die neuesten Zahlen veröffentlicht (siehe Abbildung). Im dritten Quartal ist dank eines äußerst starken Absatzanstiegs von iPhones um 90,5 Prozent (auf 14,1 Millionen iPhones) der Marktanteil von 4,1 Prozent – nach 2,5 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres – gestiegen.

Weltweiter Marktführer bleibt weiterhin Nokia, allerdings sank Nokias Marktanteil von 36,5 auf 32,4 Prozent. Danach folgen Samsung mit 21,0 Prozent (Vergleichsquartal 2009: 20,3 Prozent) und LG Electronics mit 8,3 Prozent (10,6 Prozent). Der Blackberry-Hersteller RIM erreichte 3,6 Prozent (2,9 Prozent) Marktanteil.

Bildquelle: IDC