Oft ist es lästig, dass für verschiedene Apple Dienste (iTunes, MobileMe, Entwicklerzugang etc.) unterschiedliche Apple IDs verwendet werden müssen. Die Konten sind untereinander leider nicht verbunden. Wie die Kollegen von MacRumors herausgefunden haben, soll Apple an der Zusammenlegung der einzelnen Apple IDs arbeiten. Ein einiger Login soll in Zukunft genügen. Es wird vermutet, dass bei der Entwicklung von iOS 5 in Zusammenhang mit iCloud Probleme mit den verschiedenen Apple IDs aufgetaucht sind. Ein Weiteres Problem liegt bei den automatischen Downloads (Apple Support Dokument). Es wird nur eine Apple ID pro PC zugelassen. Zudem wird das Gerät mit dieser ID für 90 Tage blockiert.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel