Programme, welche im App Store erworben wurden, lassen sich beliebig oft herunterladen. Ist die App also z.B. versehentlich gelöscht worden, muss man sie nicht erneut kaufen.

Anders sieht es bekanntlich im iTunes Store für Musik und Filme aus. Ist keine Sicherheitskopie vorhanden und die Originaldatei gelöscht, muss der gewünschte Titel bzw. Film wieder gekauft werden.

Mactechnews berichtet, dass Apple sich anscheinend aber derzeit in Verhandlungen mit Universal Music, Sony Music Entertainment, Warner Music sowie der EMI Group befindet, um eine Lösung für diese Problem zu finden.

Ziel ist, eine neue Vereinbarung zu erreichen, um es Kunden zu ermöglichen, bereits gekaufte Inhalte erneut herunterzuladen. Sollte dies erreicht werden können, steht ein einmalig gekaufter Song der sich z.B. auf einem Mac befindet auch auf dem iPad, iPod touch oder dem iPhone zur Verfügung.

Es wäre durchaus möglich, dass diese Neuerung mit dem neuen MobileMe-Dienst erscheint. Dieser soll ja in den nächsten Monaten gestartet werden.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel