Wie schon bei Erscheinen des weißen iPhone 4 vermutet wurde, ist nicht nur die Farbe anders sondern auch ein paar Bestandteile des Innenlebens. Der japanische Blog MacOtakara hat ein weißes iPhone 4 bereits zerlegt und herausgefunden, dass der Kamerasensor im Gegensatz zum schwarzen Modell etwas tiefer liegt. Dies dürfte nötige gewesen sein, um die bekannten Kameraprobleme zu lösen. Außerdem wurde das Design des Umgebungssensors verändert. Diese beiden Änderungen könnten auch der Hauptgrund für die verspätete Veröffentlichung des iPhones sein.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel