wecker funktioniert jetzt wieder unter 4.2 Apple liefert kein updateSollte mancher iPhone-Besitzer heute wieder verschlafen haben, liegt es immer noch an besagtem Weckerproblem des iPhones. Obwohl Apple-Sprecherin Natalie Harrison versicherte, dass am 3. Jänner wieder alles wie gewohnt funktionieren solle, sagt die Twitter-Gemeinde etwas anderes. Das Problem hat sich zwar gebessert, ist aber anscheinend zumindest im deutsch- und englischsprachigen Raum noch nicht ganz behoben. Einige iPhone-User beginnen schon zu lästern und spotten, empfehlen sogar den Umstieg auf ein Android-Gerät. ComputerWorld hat einige Blogger-Reaktionen zusammengefasst. Padmini Harchandrai bringt es (wenngleich mit einem kleinen Rechenfehler) auf den Punkt: „Really Apple? Y2K was so ten years ago!“

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel