A9-Prozessor

Vor ein paar Tagen ging noch das Gerücht die Runde, dass Apple angeblich seine Prozessoren für das iPhone künftig vom US-Hersteller GlobalFoundries produzieren lassen will. Allerdings kommen jetzt von der koreanischen Electronic Times andere Informationen, wonach zwar die Produktion schon in den USA stattfinden soll, aber der Produzent Samsung ist. Demnach ist die Produktion des A9-Prozessors, der auf der 14 nm-Architektur basiert, in Austin (Texas) bereits angelaufen. Der Grund für den Standort in den USA soll sein, weil Samsung über noch keine geeignete Produktionsstätte in Korea verfügt. Es ist aber noch nicht geklärt, ob Samsung die Produktion zu 100 Prozent übernimmt, ein Großteil dürfte es aber sein.

Warum nicht mehr TSMC?
Den überwiegenden Anteil des A8-Prozessors hat TSMC produziert. Offenbar hat dieses Unternehmen damals auch deshalb den Zuschlag erhalten, weil sich Apple vom Hauptkonkurrenten Samsung lösen will. TSMC hat sich aber angeblich aus den Verhandlungen zurückgezogen, weil sich der Konzern keinen Preiskampf mit Samsung liefern wollte. Übrig geblieben sind dann die US-Firma GlobalFoundries und eben Samsung, das dann schlussendlich wohl den Zuschlag erhalten hat.

 

QUELLEThe Verge
TEILEN

2 comments