Wie seit letztem Monat bekannt, hat Android das iPhone bei der Anzahl der neu verkauften Geräte überholt. Nun ist dasselbe auch bei der Anzahl der Gesamtnutzer passiert.

Google hat den Anteil an Android-Usern in den Monaten August bis November von 19,6 auf 26 Prozent steigern können, während Apple die iPhone-Kunden im selben Zeitraum nur von 24,2 auf 25 Prozent hat steigern können.

Blackberry – immer noch Marktführer – musste einen Verlust von 4,1 Prozent auf 33,5 Prozent und Microsoft einen Verlust von 1,8 Prozent auf 9 Prozent hinnehmen.

Die Zahlen könnten sich in den folgenden Monaten aber noch durchaus ändern, da das neue Betriebssystem Windows Phone 7 noch nicht eingerechnet ist und das iPhone für Verizon in den Startlöchern steht.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel