Diese Thema gehört zwar nicht zum Kernbereich unseres Blogs, dennoch finden wir die Studie interessant, da aus dieser durchaus ein neuer Trend ableiten lassen könnte.

Was besagt die US-Studie des Marktforschungsunternehmens comScore? Kurz gesagt: Die heutige Jugend, und das ist in Europa sicher nicht viel anders als in Amerika, will immer weniger klassische E-Mails mehr schreiben. Die E-Mail-Nutzung ist vom Jahr 2009 bis 2010 bei der Gruppe der 12- bis 17-Jährigen um gewaltige 59 Prozent eingebrochen. Auch bei älteren Personengruppen ist die Nutzung des E-Mails gesunken. Erst ab einem Alter von 55 Jahren steigt die Verwendung der E-Mail wieder an.

Der Rückgang liegt in der zunehmenden Nutzung der Social Networks und ihren integrierten Nachrichtendiensten begründet. In der Statistik weit voraus natürlich Facebook, mit inzwischen fast 600 Millionen Usern weltweit. Facebook hat diesen Trend bereits erkannt und bekanntlich im Herbst 2010 einen eigen E-Mail-Dienst gestartet.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel