Eher unbeachtet fristet die Reader-Funktion beim Safari ihr Dasein. Wir wollen hier kurz die Funktionsweise vorstellen.

Der Reader dient dazu, das Lesen von längeren Artikeln und Blogs zu vereinfachen. Immer wenn Safari einen längeren Text erkennt, erscheint am rechten Ender der Adresszeile der Button „Reader“. Wird darauf geklickt, erscheint die angesteuerte Seite in einer lesefreundlichen und übersichtlichen Form. Der Browser versucht sogar besonders umfangreiche Artikel zusammenzufassen. Sollte jemanden der RSS-Button abgehen, so muss nur länger auf den Reader-Button geklickt werden – schon erscheinen in einem Drop-Down-Menü alle RSS-Optionen.

Der Reader lässt sich nicht nur über den Button in der Adresszeile öffnen, sondern auch im Menü unter „Darstellung“ und „Reader öffnen“. Auch eine Tastenkombination steht zur Verfügung: Umschalt-Befehl-R!

Der Text lässt sich dann mit den Auf- und Ab- Pfeilen nach oben und unten scrollen. Wird auf die Leertaste getippt, kommt man eine Seiter weiter. Mit der Tastenkombination „Umschalt-Leer“ wieder eine Seite zurück. Will zum Ende des Textes navigiert werden, drückt man „Befehl-Pfeil-Unten“. Entsprechend mit „Befehl-Pfeil-Oben“ zum Anfang. Durch drücken auf die Escape-Taste wird der Reader beendet.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel