Acta - Österreich

Die Proteste rund um Acta haben in Polen anscheinend Wirkung gezeigt. Die Regierung hat ACTA vorerst auf „Eis gelegt“, um den Fall genauer zu prüfen. Für die Protestanten ist dies schon ein enormer Sprung nach Vorne. Nun wird vermutet, dass auch andere Regierungen, wie auch in Österreich, das Abkommen vorerst auf „Eis legen“ um es genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir begrüßen diese Entwicklung sehr und hoffen, dass für alle Parteien eine vernünftige Lösung erarbeitet wird.

Ob ACTA nun sinnvoll ist oder nicht, wollen wir hier nicht weiter erörtern, da sich jeder selbst ein Bild darüber machen sollte. Wer sich über ACTA informieren möchte, kann dies entweder am besten über Wikipedia machen [LINK]. Wir hoffen, dass es bald eine einheitliche und vor allem friedliche Lösung geben wird.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Und warum hat Polens Regierung nachgegeben? Genau, aufgrund der vielen Proteste der Bevölkerung und genau das gleiche können wir auch schaffen, wenn wir uns nur zusammen tun und unsere Stimme erheben. Und hier habt ihr die Möglichkeit http://www.antiacta.de Viele Grüße Tim