Und wieder haben sich Hacker einen kleinen Spaß erlaubt und haben die Webseite der österreichischen freiheitlichen Partei gehackt und zum erliegen gebracht. Weiters wurden auch die Emailadressen sowie die Root-Passwörter auf der Website veröffentlicht. Nicht das erste Mal ist eine österreichische Partei Ziel eines Hackerangriffs.

Was dieser Angriff bringen sollte ist leider noch nicht geklärt und sorgt für ordentlich Verwirrung in der IT Branche. Höchst wahrscheinlich werden die Hintermänner des Angriffs nicht gefasst.

FPÖ Hackerangriff auf Website gestartet

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel