Apple News Österreich Mac Speicher Orange, T-Mobile, iPhone, Drei A1

Wie gestern durchgesickert ist, wollen T-Mobile und Orange angeblich ihr gesamtes Mobilfunknetz zusammenlegen. Dafür soll eigens ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden. Die Verträge sollen sogar schon unterschriftsreif sein und die endgültige Entscheidung bis Ende September fallen. Es soll nur noch die Zustimmung der Eigentümer fehlen. Sowohl Orange als auch T-Mobile wollten sich dazu nicht äußern. „Gerüchte werden nicht kommentiert“, hieß es lapidar von beiden Mobilfunkern.

Die beiden Unternehmen, die zusammen mehr Kunden haben als A1, erwarten sich offensichtlich Einsparungsmöglichkeiten vor allem im Hinblick auf den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 4G bzw. LTE. Vorbild für dieses Unterfangen dürfte Schweden sein. Dort haben sich Tele2 und Telenor zusammengetan, um den neuen Standard aufzubauen. Die schwedischen Unternehmen erwarten sich Einsparungen in der Höhe von 30 Mio. Euro pro Mobilfunker. Grund genug für T-Mobile und Orange etwas Ähnliches zu versuchen, da auf Grund des Preiskampfs in den letzten Jahren der Gewinn immer weiter schrumpft.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel