Die Navi-App vom „Wikitude Drive“ vom Salzburger Jungunternehmen Mobilizy, wird ab Feber von T-Mobile International angeboten. Das Navigationssystem beruht auf Augmented Reality, das heißt, das über das reale Bild der Handykamera die üblichen Navi-Instruktionen gelegt werden. Richtungsangaben beispielsweise, werden anstatt der sonst üblichen Karten, einfach über das Bild der Straße gelegt, auf der man gerade unterwegs ist. Es wird aber auch eine konventionelle Darstellung angeboten.

Die Karten kommen von Navteq und werden online zur Verfügung gestellt. Damit sind natürlich, vor allem im Ausland, Roaming-Kosten verbunden. Ein spezielles Roaming-Angebot will T-Mobile bis zum Sommer geschnürt haben. Ob diese App auch fürs iPhone/iPad erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

TEILEN

3 comments