Viele haben sich sicherlich schon darüber geärgert, wenn man eine interessante Doku, Serie oder Talkshow im Fernsehen versäumt. Den Video oder HD-Rekorder zu programmieren hat man wahrscheinlich auch noch vergessen. Wo bekommt man diese Sendung jetzt aber noch her?

Für Windows-Benutzer gibt es die angesprochene Mediathek schon lange – auch noch dutzende andere ähnliche Programme. Für den Mac erst seit ein paar Monaten. Der Mac User hat wieder einmal warten müssen, dafür ist die Lösung – wieder einmal – um einiges eleganter als für Windows.

Was macht das Hilfsprogramm Mediathek?

Nichts anderes, als die Mediatheken vieler deutscher öffentlich rechtlichen Sender (ARD, ZDF, NDR, SWR, WDR) aber auch ARTE, SF und 3sat zu durchsuchen und es ermöglichen Beiträge, mit einem Klick herunterzuladen. Die übersichtlich gestaltete Oberfläche (siehe Abbildung) ermöglicht es, in den Kategorien „Alle“, „Dokumentationen“, „Nachrichten“, „Serie“, „Talkshow“ und „Wissen“ nach der gewünschten Sendung zu suchen. Meist ist noch eine kleine Beschreibung dabei. Ist die Suche erfolgreich gewesen, kann zwischen dem Herunterladen und dem direkten Abspielen gewählt werden.

Die Auflösung beträgt zwar bei vielen Sendungen nur 480 x 272 bzw. 320 x 240, trotzdem kann das Bild z.B. beim QuickTime oder VLC-Player in eine fürs Anschauen vernünftige Größe „aufgeblasen“ werden.

Die Mediathek kann HIER kostenlos heruntergeladen werden! Die Entwickler würden sich allerdings über eine kleine Spende von € 2, € 4 oder € 8 freuen.

Voraussetzung ist mindestens Mac OS X 10.5! Die Installation des VLC-Players wird empfohlen. Die Redaktion wünscht viel Spaß beim Ausprobieren!

TEILEN

Ein Kommentar