13.04.16-Facebook_Logo

Als Tim Cook im vergangenen September in einen TV-Interview Googles werbefinanzierte Services kritisierte und meinte: „Für den Nutzer kostenfreie Dienste, die sich über den Verkauf von Daten gegen Werbung finanzieren, machen den Nutzer zum eigentlichen Produkt“, hat er wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass gut zwei Monate später harsche Kritik und quasi eine Retourkutsche aus einer anderen Ecke kommt, nämlich von Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Diese Kritik hat er im Zuge eines Portraits geübt, welches das Time Magazin über ihn verfasste, wo es eigentlich um den Plan von Mark Zuckerberg geht, die ganze Welt zu vernetzen. Bei dem Seitenhieb meinte er, dass er es leid sei, ständig diese „lächerlichen Anschuldigungen“ (in diesem Fall von Tim Cook) zu hören. „Nur weil sich etwas durch Werbung finanziert, verliert es deshalb nicht Kundenbedürfnisse aus den Augen“, ist der Facebook-Chef der Meinung. Der direkte Angriff gegen Apple erfolgt dann mit dem Satz: „Wenn Apple sich tatsächlich am Konsumenten orientieren würde, würde es nicht viel zu viel für seine Produkte verlangen.“

Wir wollen diese Worte einmal im Raum stehen lassen und sind gespannt, ob eine Antwort aus Cupertino kommt.

QUELLEDer Standard
TEILEN

7 comments

  • Die Preise sind der Wahnsinn. Das spiegelt sich auch in den Verkäufen wieder. Vor kurzem gab es iTunes nur auf der halben Welt. Als fast die komplette Welt abgedeckt wurde, dachte man, dass sie 500-1000 Millionen iPhones mehr verkaufen, pro Jahr. Wenn es schlecht läuft, nur 100-200 Millionen mehr. Dafür, dass das zB iPhone so teuer ist, fängt es mit dem winzigsten Speicher an, den es überhaupt gibt. Obwohl Apple auch von dem Verkauf von Medien lebt.
  • Jedes produkt ist nur so viel wert wie der konsument bereit ist dafür zu zahlen. Ihr habt gute ansätze. Die iphonebesitzer die sich ein neues kaufen können es sich auch leisten nehme ich an oder sparen hart dafür. Die die es besitzen sind sicher auch einigermaßen zufrieden sonst würden sie sich kein neues kaufen. Aber wir wissen auch dass die preise doch recht hoch sind. Aber wir ziehen ja mit.
  • naja der seitenhieb vom zuckerberg ist aber mager ausgefallen. der von cook bringt einen schon mehr zum grübeln. apple macht solche preise einfach weil sies können.. und wir da auch noch mitziehen, was bedeutet dass die produkte genau diesen wert haben.
  • @ThomasDu tust glatt so, als wäre nur die "Oberklasse" dazu berechtigt ein iPhone zu besitzen. Ich persönlich nutze eines, weil ich momentan die Schnauze voll habe von Android und mir ein Win-Phone ohnehin nicht ins Haus kommt. Ob und wieviele meiner Mitmenschen ebenso ein iPhone ihr Eigen nennen dürfen, ist mir mehr als egal. Aber nunja. Jeder hat eben seine eigene Meinung.