Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Es kommt uns langsam so vor als würde man Facebook nur mit einem Weltuntergang aufhalten können. So sprechen die Analysten im Moment von 800 Millionen aktiven Usern auf Facebook. Diese Zahl hat bis dato noch kein Netzwerk der Welt erreichen können. Es gibt auch keine Community die diese Masse an Usern verarbeiten könnte. Facebook ist daher ein Fels in der Brandung. Doch soll der Anstieg unvermindert weitergehen.

Wann wird die Milliarde geknackt?
Diese Frage haben sich auch renommierte Forscher der Agentur Icrossing auch gefragt und haben eine Studie veröffentlicht. Laut Einschätzungen soll Facebook die Milliardengrenze schon im August 2012 erreichen. Vor ein paar Monaten war noch Anfang 2013 der früheste Termin. Wenn dies Facebook wirklich erreichen sollte kann man von sich behaupten 1/8 der Weltbevölkerung in einem Netzwerk zu vereinen.

Wer profitiert davon?
Ganz klar Facebook selbst. Mit Werbeeinnahmen und dem angeblichen Verkauf von Kundendaten kann Facebook richtig Geld machen. Große Unternehmen stecken teilweise Millionen in Facebook um auf den besten Werbeplätzen zu erscheinen. Dadurch wird Facebook immer mehr zum medialen Schlachtfeld als zur Community.

Auf welche Kosten?
Natürlich nimmt Facebook bei jedem neue gewonnen User, einem anderen Netzwerk den User weg. Dadurch kamen StudieVZ, Twitter und auch MySpace immer mehr ins Hintertreffen. Wenn es z.b. bei StudieVZ mit der Stagnation weiter geht wird spätestens Ende März Schluss sein. Daher wird es immer weniger Netzwerke gebe und auch die Auswahl für den User beschränkt sich immer weiter. Irgendwann wir Facebook vielleicht das Einzige soziale Netzwerk sein. Doch gibt es immerhin einen potentiellen Rivalen nämlich Google.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel