Inzwischen ist durchgesickert, dass Google seine Dienste in einem sozialen Netzwerk, ähnlich Facebook, verpacken will. Es kursierten schon Namen, wie „Google me“ oder „Emerald Sea/City“. Momentan soll die Bezeichnung “Google +1“ aktuell sein, wobei das natürlich nicht der endgültige Name sein muss.

Neben der obligatorischen Website soll es auch eine iPhone-App namens „Loop“ geben. Schwerpunkt von +1 sollen Gruppen sein, welche ebenfalls Loop heißen sollen. Gruppen hat ja Facebook erst vor kurzem eingeführt. Auf Grund der nicht abreißenden Gerüchte hat Google inzwischen zugegeben, an einer sozialen Plattform für die Google-Produkte zu arbeiten – mehr allerdings nicht!

Google hat in diesem Bereich eindeutig Handlungsbedarf, da Facebook, Twitter und MySpace hunderte Millionen Nutzer haben und so werbe- und datentechnisch hoch interessant sind. Fest steht, dass Google sich nicht in den Markt einkaufen kann, da keiner der Konkurrenten momentan zum Verkauf steht. Wir werden sehen, welchen Erfolg Google mit +1 haben wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel