Experten, Analysten und die Fangemeinde zeigten sich ob der Vorstellung des neuen iPhone 4S eher enttäuscht. Die US-amerikanischen Kunden scheint dies weniger zu stören. Der Mobilfunkbetreiber AT&T verzeichnet einen enormen Ansturm auf das neue Device. Innerhalb von zwölf Stunden sind mehr als 200.000 Vorbestellungen eingegangen  – so viel wie nie zuvor beim iPhone.

Auch bei unseren Nachbarn in Deutschland scheint das Interesse sehr groß zu sein. Während zu Beginn die Prognose der Versanddatums beim 14. Oktober verblieb, wechselte sie bereits am frühen Nachmittag auf „Versandfertig in 1 – 2 Wochen“. Somit darf man auch für Österreich (und Italien) beim Verkaufsstart am 28. Oktober mit durchaus längeren Wartezeiten rechnen.

TEILEN

5 comments

  • Wundert mich gar nicht. In der heutigen, aufgeklärten Zeit sind die Menschen nämlich nicht mehr so doof nicht unterscheiden zu können zwischen "Seriöser Article" und "Beleidigter Journalist." Und was soll man sagen? Wer nur einen Moment innehält merkt sofort das irgendwas nicht ganz richtig sein kann, das es nicht sein kann das Phones Quadcore-Processor brauchen während man selber mit seinem 3Gs nur bei Skype leichtes Haken einkalkulieren muss. Apple hat wieder alles richtig gemacht. Und spätestens wenn die ersten 2million 4s in den ersten drei Tagen verkauft sind werden sich alle Analysten wieder darauf besinnen das sie ihre Analysetechniken mal der heutigen Zeit anpassen sollten. (Beim 4 waren es 1.7million in den ersten 3days.)
    • author
      Hallo Felix! Nein, wissen wir leider nicht. Wenn es bei uns so wie in Deutschland abläuft (Vorbestellung ab 7. Oktober, Auslieferung ab 14. Oktober), sollte es am 21. Oktober soweit sein. Wir werden sicherlich darüber berichten. Dann sollte auch schon näheres zu den Tarifen der Mobilfunkbetreiber bekannt sein. Die Redaktion