Einem Zeitungsbericht der „Global Times“ zufolge, bezahlt Apple dem 27-jährigen Ding Wencheng 20.000 Yuan (ca. 2100 Euro) Schadenersatz. Der Grund ist der Verkaufsstart des iPad 2 in Peking. Beim Ansturm auf den Apple Store haben sich einige potentielle Kunden angeblich vorgedrängt. Ein ausländischer Apple-Mitarbeiter hat sich mit schlagkräftigen Argumenten dagegen gewehrt. Daraufhin haben einige erboste Kunden die Glastür eingeschlagen und lieferten sich eine Schlägerei mit der Security. Vier Menschen wurden insgesamt verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Apple lässt durch eine Sprecherin mitteilen, dass sich einige Kunden „Aufmüpfig“ verhalten haben und deshalb das Personal des Stores diesen geschlossen hat. Dabei sei es zu den Tumulten gekommen. Sicherheit habe den „höchsten Vorrang“, so die Sprecherin. Bildquelle: (c) EPA (Woo Hl)

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel