iOs - Android Patentstreit News Info Mac Apple

Eine Studie des Instituts Crittercism hat nun ergeben, dass iOS-Apps im Vergleich zu Android-Apps häufiger abstürzen. Im Schnitt stürzen unter iOS ca. 3,6% der Apps ab. Erstaunlich ist, dass die meisten Abstürze laut Studie unter iOS 4.1 und iOS 4.2.1 stattfinden. Demnach sind diese beiden Versionsnummern am anfälligsten. iOS 5 belegt nur Rang 4 auf der Absturzliste.

Unter Android sieht die Sachlage etwas anders aus. Hier stürzen nur 2,9% der Apps ab. Woran dies genau liegen mag, ist leider noch nicht ganz geklärt. Ob Apple auf diesen Fakt reagieren wird, kann nur schwer abgeschätzt werden. Durch eine sorgfältigere Prüfung der Apps, könnte das Absturzproblem auf jeden Fall minimiert werden können.

TEILEN

Ein Kommentar

  • so ein schwachsinn... ich weiß ja nicht welche apps die da getestet haben, aber ich nutze auf dem iphone so ziemlich die selben apps wie damals auf android... auf android: mindestens 5 abstürze pro tag, aus iphone 4s: seit 3 monaten nicht ein einziger absturz...