healthkit

Einigen iOS 8-Usern dürfte bereits aufgefallen sein, dass das neue Betriebssystem noch nicht ganz rund läuft und auch einige Fehler beinhaltet. Dazu zählen auch die HealthKit-Apps, welche momentan unter iOS 8 nicht verfügbar sind. Wie der Technik-Journalist Tim Bradshaw von der Financial Times berichtet, ist ein Bug dafür verantwortlich. Auch SPIEGEL ONLINE hat bei Apple nachgefragt, wo dieses Problem bestätigt wurde: „Man habe einen Fehler entdeckt, deshalb könnten Apps, die bereits an HealthKit angepasst worden sind, vorerst nicht veröffentlicht werden.“

healthkit2

So wie es aussieht müssen wir uns bis zum Ende des Monats gedulden, bis Apple wahrscheinlich sein erstes Update für iOS 8 veröffentlichen und nicht nur diesen Fehler beheben wird.

QUELLESpiegel
TEILEN

3 comments

  • Also die sollten mal lieber Siri verbessern...sagt mal zur Siri: Finde mir den schnellsten Weg zur Gigergasse oder Stephansplatz und die wird das nicht finden...absoluter dreck, sogar google now ist da um einiges besser...IOS ist zwar vom Betriebssystem um einiges besser als android aber an manchen Stellen happert es gewaltig. Und erzählt mir jetzt nicht: änder es doch auf englisch dann läuft alles...Ich habe dieses iPhone in Österreich gekauft also will ich auch das auf deutsch alles funktioniert....
  • Die Health App überzeugt mich wenig bis gar nicht. Hatte mir erhofft das Seiten von Apple Aufzeichnungen von Schritten, Schlafryhtmen etc. protokolliert und ausgewertet werden, damit man die Anzahl an Apps die man dafür braucht senken kann.
  • Okai danke für die Info, aber was ich immer noch nicht kapiere, sind das dann alles Apps von Apple? Wenn ja, wieso verbauen die das nicht gleich in der Health App. Wenn das alles Apps von Drittanbietern sind, woher weis man dann ob diese gut sind bzw. ob die Daten die diese Apps liefern genau sind? Eine Frage noch, weis man schon was für Apps da kommen? lg Georg