Apple News Österreich Mac iMessage Nachrichten SMS iPhone

Wir führen unsere Testreihe im Bezug auf das neue iOs 5 weiter und wollen heute das neue iMessage etwas genauer unter die Lupe nehmen. iMessage ist der neue Messenger für alle iOS 5 Nutzer – mit diesem Messenger kann man zwischen iPhone 4, iPhone 3GS und iPhone 4S kostenlos Nachrichten versenden. Natürlich gilt dies auch für iPad 1 und iPad 2 sowie die letzten Generationen des iPod touch.

Die Anwendung ist ziemlich simpel, da das iPhone sofort erkennt ob auf dem Empfängergerät iOS 5 installiert ist oder nicht. Wenn dem so ist färbt sich der Senden-Button Blau und man kann den iMessage-Dienst nutzen. Wir haben dies ausführlich getestet und konnten keinen Fehler im System entdecken.

Im Ausland:

Viele werden sich natürlich nun fragen ob iMessage auch im Ausland funktioniert und wir können dies mit einem klaren JA bestätigten. Einzige Vorraussetzung für die Nutzung ist eine Internetverbindung (Wi-Fi oder 3G). Natürlich muss man die Roamingkosten für das 3G-Netz noch berücksichtigen aber wenn man einen gratis Wi-Fi Spot erwischt kann man weltweit gratis Nachrichten versenden.

Die Handhabung:

Ein tolles Feature sind die verschiedenen Stati die Apple zurück gibt. Man kann den Status „zugestellt“ und den Status „gelesen“ zurückerhalten, falls man möchte. Der Status „zugestellt“ ist von Apple vordefiniert – den Status „gelesen“ muss man jedoch in den Allgemeinen Einstellungen explizit anwählen, damit das Gegenüber auch weiß, dass man die Nachricht gelesen hat.

Zusätzlich dazu wird einem noch der Status „schreiben“ angezeigt und man erkennt sofort, ob jemand eine Nachricht eingibt oder nicht. Dieses Feature finden wir extremste cool, da dies an einen wirklichen Messenger erinnert.

Fazit:

iMessage kann durch seine Stabilität und Userfreundlichkeit voll überzeugen und ist sicherlich eines der geilsten und besten Feature unter iOS 5 und spart auch noch extremst kosten oder schont die Frei-SMS.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel