Gestern war einer der seltenen Tage, wo auch wir Redakteure ausnahmsweise konkrete Aussagen über bevorstehende Produkte (bei der WWDC) machen haben können. Heute ist schon wieder ein Blick in die Kristallkugel nötig, wenngleich die Trefferquote der Branche ja nicht so schlecht ist.

Zum heutigen Horoskop:

AppleInsider hat anscheinend aus zuverlässigen Quellen erfahren, dass iCloud quasi die „kostenlose Draufgabe“ für Mac OS X Lion sein soll. Hingegen User von Snow Leopard und Windows sollen dafür bezahlen müssen. Außerdem soll sich das Update von Snow Leopard auf Lion in einer ähnlichen Preiskategorie befinden, wie das Update von Leopard auf Snow Leopard. Dieses hat damals lediglich 29 Euro gekostet. Das erklärte ist also, alle Mac-Besitzer so schnell wie möglich zum Umstieg auf das neue Betriebssystem zu bewegen. Günstige Updatepreise sind auf jeden Fall ein probates Mittel.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel