Hilfe rund um iPhone, iPad, iMac, Macbook Macbook Air iPhone 4S, iPad 2

Problem/Anfrage:

Ich verstehe nicht, warum die Preise am freien Markt für das iPhone 4S so hoch sind. Ich will keinen Vertrag und kann nicht online bei Apple kaufen, da ich keine Kreditkarte habe. Bei meinem Händler des Vertrauens kostet das iPhone 4S 32 GB aber 899 Euro. Ein Wahnsinn! Warum ist das so?

Erklärung:

Die Antwort ist einfach, aber für dich sicherlich unbefriedigend. Apple arbeitet schlicht und einfach nicht mit „normalen“ Geschäften und Händlern zusammen, nur mit Mobilfunkunternehmen (Exklusivverträge). So ergibt sich eben die Situation, dass unsere Händler genau so wie jeder andere Kunde auch, das iPhone am freien Markt ab 629 Euro beziehen müssen. Damit sie auch noch etwas verdienen, wird auf den Preis eine gewisse Spanne aufgeschlagen. Das günstigste Angebot eines serösen Händlers liegt laut Geizhals momentan für das iPhone 4S 16 GB bei knapp 800 Euro.

Will/Kann man also nicht direkt beim Apple Store einkaufen oder einen Mobilfunkvertrag eingehen bzw. verlängern, bleibt einem nur die Möglichkeit tiefer in die Tasche zu greifen und bei einem Händler aus der Region zuzugreifen. Dafür genießt man dann auch die persönliche Betreuung und hat bei Fragen oder Problemen einen Ansprechpartner zur Hand.

Wir hoffen, dir etwas weitergeholfen zu haben!

TEILEN

Ein Kommentar

  • Hi Holger, ich weis zwar nicht warum du in AT nicht bei Apple mit Überweisung zahlen kannst, und warum du es dir nicht im nächsten Apple Store kaufst ( ok kann weit weg sein), aber in DE haben solche probs nicht. Aber sorry wer heute keine Kredietkarte hat lebt 10 Jahre zurück! Gahr doch mal rüber in die Schweiz, da kostet es im durschnitt 100€ weniger als in DE und AT ;-) MFG dein Dr. Apple