Apple News Österreich Mac Google Plus Deutschland Schweiz

Bei einer Konferenz in San Francisco, welche gestern statt gefunden hat, sagte Google-Manager Vic Gundotra, dass in den kommenden Monaten die Verwendung von Pseudonymem bei Google+ erlaubt werden sollen.

Bislang erlaubte Google nur die Verwendung von eindeutigen Namen und löschte sogar Accounts, welche nicht diesen Richtlinien entsprachen. Warum es diesen plötzlichen Sinneswandel gibt, wurde nicht gesagt. Es könnte aber sein, dass Google+ mit dieser Haltung gegenüber Facebook unter Druck gekommen ist und deshalb die Richtlinien lockert. Der Start von Google+ war fulminant, jedoch stiegen die Nutzerzahlen in den letzten Wochen nur leicht. Momentan steht man bei ca. 40 Mio. angemeldeten Nutzern, Facebook hingegen bei ca. 800 Mio.!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel