Gestern hat Geekbench die Ergebnisse für die CPU-Leistung des neuen iPhone 4S veröffentlicht. Bekanntlich hat Apple hier denselben A5-Prozessor wie beim iPad verbaut. Jedoch gibt es bei der Taktung einen wesentlichen Unterschied. Beim iPhone 4S weist der Prozessor eine Taktung von 800 MHz auf, während beim iPad 2 mit 1 GHz getaktet wird. Dies ist, laut Geekbench, auf die geringere Akku- und Kühlleistung zurückzuführen.

Das iPhone 4S ist dadurch natürlich etwas langsamer als das iPad 2, auf der anderen Seite aber immerhin 68 Prozent schneller als das iPhone 4. In der für Geekbench typischen Punkte-Skala kommt das iPhone 4 auf 368 Punkte, das iPhone 4S auf 622 Punkte und das iPad 2 auf 746 Punkte und damit immer noch die Nummer 1 bei den iOS-Geräten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel