Wie das österreichische Nachrichtenblatt „Die Presse“ berichtet, schaltet Facebook momentan nach und nach seinen E-Mail-Dienst auch für Österreich frei.

Immer mehr Nutzer erhalten auf ihrer Startseite eine Meldung, die darauf hinweist, dass sie sich eine E-Mail-Adresse mit der Endung @facebook.com registrieren können. Diese Funktion war ursprünglich nur für US-Nutzern vorgesehen und wurde im November 2010 vorgestellt. Experten warnen seither vor Sicherheitsrisiken. Sie befürchten, dass Facebook verstärkt das Ziel von Hacker- und Phishingangriffen werden könnte.

Wer seine Facebook-E-Mail-Adresse bereits erhalten hat, kann bis zu zehn Freunden eine Einladung senden. Interessierte können sich aber auch direkt bei Facebook für eine Einladung anmelden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel