In den zurückliegenden Monaten und Jahren hat es immer wieder Gerüchte gegeben, dass Apple ein hohes Interesse an Gehäusen aus Kohlefaser (CFK) hat. Sie sollen das Aluminium nach und nach ersetzen. Aufgekommen sind diese Gründe auf Grund der Patente die Apple in diesem Bereich immer wieder beantragt hat. Jetzt wird diese Thematik wieder aktuell, da Kevin Kenney, seinerseits ehemaliger CEO bei Kestral Bicycles, zu Apple wechselte. Er hat 14 Jahre Erfahrung mit der Herstellung von Fahrrädern aus Kohlefaser. Jetzt hat er die Funktion als Senior Composites Engineer bei Apple. Bekanntlich weist Kohlefaser bei gleichzeitig geringem Gewicht eine hohe Festigkeit auf und würde sich gut als Gehäuse-Material für Notebooks und Tablets eignen.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel