Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Endlich ist es soweit und Facebook erweitert den „Like-Button“ um einige Komponenten. So soll es laut VentureBeat nun möglich sein auch Wörter wie „ich will“ oder „kaufen“ zu editieren. Ob auch ein „Dislike-Button“ hinzugfügt wird, bleibt aber weiterhin unklar. Zusätzlich sollen immer mehr automatisierte Meldungen entstehen, die mit Apps in Verbindung stehen. Wir kennen dieses Prinzip schon von „Spotify“, wo auf der Pinnwand erscheint, was man gerade anhört.

Dieses Prinzip soll nun auch auf der neuen Timeline angewandt werden. So kann man automatisiert festlegen, was man gerade im TV ansieht oder was gerade gegessen wird. Diese Features führen aber in unserer Ansicht immer weiter dazu, dass die User wirklich alles preisgeben, was sie gerade machen, konsumieren oder vorhaben zu machen. Facebook spricht aber davon, dass jede dieser Funktionen separat angewählt werden muss, um sie zu aktivieren. Anscheinend hat Facebook doch etwas aus den vorhergehenden Fehlern gelernt.

Facebook erweiterter Like Button

Was haltet ihr von diesen Features?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel