Wikileaks App für das Apple iPhone und iPad News Mac ÖsterreichNicht wirklich überraschend kam die Entscheidung von Apple, die Wikileaks-App aus dem AppStore entfernen zu lassen. Eher ungewöhnlich ist allerdings, dass dies ohne Angabe irgendwelcher Gründe passiert ist. Somit war die App, welche um € 1,59 zu haben war, nur 2 Tage online! Wir haben darüber berichtet.

Von Apple gibt es bislang immer noch keine Stellungnahme. Es ist fraglich, ob die Wikileaks-App aus rechtlichen Gründen aus dem Online-Store verbannt wurde. Schließlich hat die App nicht mehr Informationen geboten, als die offizielle Wikileaks-Homepage. In diversen Foren und auf Twitter wird daher schon das Wort „Zensur“ in den Mund genommen. Apple befindet sich damit mit einigen namhaften Firmen, wie PayPal, VISA, MasterCard oder Amazon in guter Gesellschaft. Ob im Hintergrund die Mitarbeiter der amerikanischen Regierung Druck auf Apple ausgeübt haben, kann nur spekuliert werden.

Quelle: TechCrunch

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel