Apple Pay

In den USA hat Apple seinen neuen Bezahldienst bereits erfolgreich Überzeugungsarbeit geleistet. Laut Financial Times hat der Konzern aus Cupertino bereits die 11 größten Kreditkartenunternehmen ins Boot holen können, welche über einen Marktanteil von 83 Prozent verfügen. Auch bei großen Händlern, Dienstleistern und Restaurants sieht die Situation recht gut aus, zumal man bereits McDonald’s und Walgreens zu seinen Kunden zählen darf, die miteinander über 220.000 Filialen verfügen.

Wie die Sachlage in Europa ist, wollte Apple bis jetzt nicht an die Öffentlichkeit tragen. Nun ist aber ein Manager von Visa Europa Apple zuvor gekommen und hat bestätigt, dass derzeit über einen Start von Apple Pay in Europa verhandelt wird. Zur Zeit werde eng mit den Mitgliedsbanken zusammengearbeitet, um den neuen Bezahldienst auf den Markt bringen zu können, so Steve Perry, Chief Digital Officer bei Visa Europa.

QUELLEHeise
TEILEN

5 comments

  • wieso? für österreich noch lange nichts. 1 kann man mit der bankomat karte heute schon nfc bezahlen, 2 hat im gegensatz zu amerika nicht jeder eine kreditkarte. kann den vorteil noch immer nicht erkennen. wieso alle zahlungen über eine andere firma leiten wenn es eh auch direkt genauso einfach geht?
    • 1. Direkt wäre die Zahlung wenn du dem Verkäufer das Geld in Bar geben würdest oder du es ihm überweist. Bei Kartenzahlung wird die Bezahlung meist über Anbiter wie Telecash unter Intercard abgewickelt. Die kümmern sich dann auch gegebenenfalls ums Inkasso - also auch da über eine andere Firma 2. Immerhin haben 20-25% er Europäer Kreditkarten - und wer sagt denn, dass man das System in Zukunft nicht auch für EC/Bankomatkarten nutzen kann?
  • Apple Pay wäre für mich tatsächlich ein Grund ein neues iPhone zu kaufen. Denn wie üblich ist Apple das Einzige Unternehmen, welches eine kundenfreundliche Gesamtlösung bietet und keine wir-frickeln-irgendwas-und-der-Rest-ist-Problem-der-Nutzer-Features.