Die neuen Modelle von Mac Mini, Mac Pro, MacBook und MacBook Air werden schon seit längerer Zeit erwartet. Über Erscheinungstermine und Ausstattungsvarianten wurde schon oft spekuliert. Laut AppleInsider verzögert aber Apple bewusst die Veröffentlichung neuer Geräte, da man keine neuen Geräte mit dem „alten“ Betriebssystem veröffentlichen will. Angeblich verspricht sich Apple davon, mehr User in kürzerer Zeit zum Umstieg auf Lion zu bewegen. Diese Entscheidung ist durchaus nachvollziehbar, da Lion sicherlich die größten Veränderungen seit den letzten Jahren mit sich bringt. Ansonsten würden Käufer eines Macs schon nach sehr kurzer Zeit wieder mit einem großen Update konfrontiert werden. Dieses würde, wie üblich, zwar kostenlos angeboten werden, aber anscheinend will man keine großen Stückzahlen von Snow Leopard mehr verkaufen.

Sollten diese Schlussfolgerungen von AppleInsider zutreffen, ist frühestens in der zweiten Julihälfte bzw. im August mit neuen Macs zu rechnen.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel