find-my-mac-lion

Apple hat ein Zugeständnis für das damals nicht erlaubte Tracken von Positionsdaten abgegeben. So wurde ein Koreaner für das Tracken der Daten mit umgerechnet 672€ von Apple entschädigt. Dieser Fall dürfte erst der Start einer weiteren Anklageserie sein und Apple wird sicher höchst wahrscheinlich einer Sammelklage gegenüberstehen.

Doch ist nicht nur Apple im Visier der Anwälte sonder auch Google und andere große Smartphonehersteller. Im Laufe der nächsten Monate wird es sicherlich zu einigen netten Prozessen kommen wo die Unternehmen meist den kürzeren ziehen werden da eine unerlaubte Datenspeicherung nicht erlaubt ist. Apple hat mit dem neuen iOS schon reagiert und schaltet das Tracking aus und verschlüsselt die eventuell gespeicherten Daten damit nicht jeder auf diese Daten zugreifen kann.

Was haltet ihr von diesem Thema? Oder ist euch die Datenspeicherung egal?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel