Die Kollegen von 9to5mac berichten (via Digitimes), dass Apple die Produktion des iPhone 4 (sowohl die GSM als auch die CDMA-Version) langsam zurückfährt. So sollen Kapazitäten für die fünfte Generation des iPhone – dem „iPhone 4S“ – geschaffen werden.

Apple hat die produzierten Einheiten im zweiten Quartal von 20 Millionen auf 17,5 – 18 Mio. reduziert. Davon sind 16 Mio. GSM und 1,5 – 2 Mio CDMA-Geräte.

Außerdem, heißt es im Bericht, wird das neue iPhone eine von Omnivision und Largan Precision entwickelte 8-MP-Kamera bekommen. Die Produktion des neuen iPhones soll im August beginnen. Interessant ist, dass das iPhone 4S nun ziemlich sicher kein LTE enthalten wird. Es wurde vorher schon viel über dieses Feature spekuliert. LTE soll erst 2012 mit der sechsten Generation kommen.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel