Vielen Computerbenützern dürfte die Dropbox durchaus ein Begriff sein. Hier können ganz einfach Daten online gespeichert werden (bis 2 GB gratis) und mit anderen geteilt werden. Wer die Dropbox kennt, wird den Komfort und die einfache Bedienung zu schätzen wissen. Die iDisk in Kombination mit MobileMe von Apple ist dazu sicherlich keine Alternative. Dass MobileMe nicht der Weisheit letzter Schlus war, hat sogar Steve Jobs unlängst zugegeben.

Business Insider berichtet jetzt, dass Apple an Dropbox interessiert ist und über eine Übernahme nachdenkt. Das Unternehmen weist heuer einen Umsatz von ca. 100 Mio. US-Dollar auf. Das Übernahmeangebot von Apple wird auf 800 Mio. US-Dollar kolportiert. Weitere Details sind leider nicht bekannt. Zu Apple würde Dropbox und sein Wissen sicherlich gut passen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel