App Store Logo - Appstore für Mac und Apple

In den letzten Tagen hat es sehr starke Veränderungen in den Top-Lists der Gratis-iPhone-Apps gegeben. Aufgrund dessen wurden verschiedene Entwickler aufmerksam und haben in diesem Fall recherchiert. PocketGamer hat nun in einem Forum herausgefunden, warum die Apps so steil nach oben geschossen sind. Es soll eine Firma geben, die mit dubiosen Mitteln, die App unter die Top 25 der Charts bringt. (Zitat)

„For $5,000, said company will allegedly utilise bots that will download a developer’s app over and over again until it has broken into the top 25 charts. At this point, the developer’s app will have received sufficient customer exposure to attract downloads from real people.“

Nachdem dies passiert ist, werden die Apps von den Usern selbständig geladen und halten sich dadurch auch einige Zeit in der Toplist. Die Firma verlangt für diesen „Push“ eine Summe von 5.000 US-Dollar und garantiert damit einen Platz unter den Top 25. Offensichtlich haben dieses Angebot einige Entwickler angenommen und es scheint sich zu rentieren. Apple sollte dieses Problem möglichst bald in den Griff bekommen.

Quelle

TEILEN

Ein Kommentar

  • Und wo ist jetzt der Unterschied zur Musik Industrie oder anderen Industrien, wo Charts wichtig sind? - Es gibt keinen. Warum wird sowas nicht unterbunden? - Sony, Universal, BMG usw. verdienen so ihr Geld, warum sollte Apple hier also etwas unternehmen? Kann das verhindert werden? - Nein. Genauso wie Sony usw. ihre Leute "Testeinkäufe" machen lassen, wird es im App-Store Anbieter geben, die mit vielen Accounts Apps kaufen können. Das System kann erst dann gekippt werden, wenn die Leute nicht mehr blind das kaufen, was die anderen kaufen, sondern selbst beurteilen, ob sie die App brauchen oder nicht. Alternativ könnte man jede App testen lassen, allerdings könnte in so einem Fall auch einfach der Tester bestochen werden. Diese Top-Liste ist wie eine Statistik - glaube nie eine Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Der einfachste und beste Weg, das zu beheben, ist, dass die Leute zu denken beginnen: - glaube nicht alles, was Du siehst oder liest - beurteile und informiere Dich selbst - lass Dir nicht von anderen sagen, was Du brauchst Wenn diese Top-Liste ignoriert wird, werden die Firmen solche Dienste nicht mehr beanspruchen. Ich weiß, dass es angenehm ist, wenn andere das denken übernehmen, dann darf man sich aber über sowas nicht wundern. Deswegen: selbst denken und gut informieren > all Just my 2 cents