Apple iPod Nano Kaufberatung Kauftipps kaufen Österreich

Wir fahren mit dem zweiten Teil unserer Serie „die Geschichte des iPods“ fort. Wir haben im letzten Teil den iPod in seiner Entstehung beobachtet und haben auch schon das erste Farbdisplay bei einem iPod classic unter die Lupe genommen. Nun sind auch die anderen Modelle an der Reihe. Nicht zu vergessen ist der iPod Mini der von 2004 bis 2005 gefertigt worden ist.

Auch dieses Model wurde schnell upgedatet nämlich im Jahr 2005 und bekam mehr Speicherplatz, ein bessers Click Wheel und natürlich auch ein Farbdisplay spendiert. Den mini gab es dann in Größen zwischen 4 und 6 GB zu kaufen.

Apple News Österreich iPod, iPod Shuffle, iPod Nano Geschichte iPod Touch

Doch auch diese Ära ging schnell zu Ende und der iPod Mini wurde durch den iPod Nano ersetzt der im Folgejahr auf den Markt gekommen ist. Apple versuchte mit dieser Strategie jeden Kunden zu bedienen. Egal ob er den iPod nun zum joggen oder zum Fotos anschauen nutzen möchte – Apple hat auch was für jede Geldtasche – siehe das Beispiel mit dem iPod Nano.

Apple News Österreich iPod, iPod Shuffle, iPod Nano Geschichte iPod Touch

Der neue iPod Nano wurde schon im Jahr 2005 vorgestellt und war damals ein Mittelding aus iPod Shuffle und iPod Classic. Auch der Preis und Speicherplatz lag zwischen den beiden Modellen. Die markante glänzende Rückseite machte ihn unverwechselbar. Der iPod Nano war auch in 2 Farben erhältlich (weiß und schwarz) und jeweils mit 1 – 4 GB Speicher.

Apple News Österreich iPod, iPod Shuffle, iPod Nano Geschichte iPod Touch

Der iPod Shuffle war der erste kleine iPod der auch wirklich überall hin passte. Der Speicher mit nur 512 MB oder 1GB war etwas klein gewählt. Dieser iPod war der erste der komplett ohne Bildschirm ausgekommen ist und galt daher als revolutionäre Erfindung. Dieser iPod war sehr beliebt unter Sportlern.

Apple News Österreich iPod, iPod Shuffle, iPod Nano Geschichte iPod Touch

2006 folgte dann schon die zweiter Generation des iPod Nano. Dieser war komplett in Aluminium gefertigt und man konnte ihn in sechs verschiedenen Farben erwerben. Weiters wurde die Speicherkapazität erhöht und auch die Software bekam einen neuen Anstrich.

Soweit sind wir nun mit dem zweiten Teil unserer „Geschichte“ des iPods fertig. Der Dritte Teil wird dann am Montag etwas ausführlicher für euch zur Verfügung stehen. Weiters wird auch hier noch etwas näher auf die Entstehung des iPod touch in Verbindung mit dem iPhone eingegangen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel