Nachdem das iPhone auf Herz und Nieren getestet worden ist, ist nun auch der iPod touch an der Reihe und es zeigt sich, dass die Leistung des neuen Gerätes lange nicht so schnell ist, wie ursprünglich angenommen. So ist das iPhone 4S sogar noch um einen „Tick“ schneller als der aktuelle iPod touch. Durch die verminderte Rechenleistung wird man gewisse Funktionen nur eingeschränkt nutzen können. Auch bei den verschiedensten Spiele könnte es zu längeren Wartezeiten kommen.

Vom Gefühl her hat sich die Geschwindigkeit hin zum iPod touch der vierten Generation deutlich verbessert und man kann eine Steigerung erkennen. Apple wird sich bewusst für diesen Schritt entschieden haben, um nicht so viel Ähnlichkeit mit dem iPhone 5 zu schaffen. Ansonsten gibt es keine Überraschungen in den Speedtests. Erstaunlich ist nur, wie weit das iPhone 5 vor dem iPad 3 liegt.

TEILEN

Ein Kommentar