Langsam aber sicher kann man darüber sprechen dass der iPod nicht mehr die goldene „Wollmilchsau“ ist die Apple über Wasser hält. Jedoch hat der iPod dies in der Tat viele Jahre lang gemacht. Jedoch sind nun iPhone und iPad die Geräte die richtig Geld in die Kassen von Apple spülen. Wenn man sich den Verlauf der iPod-Verkäufe ansieht stagnieren diese seit dem Jahr 2009 leicht. 

Das hat natürlich sehr viel mit dem iPhone zu tun da dieses ja auch einen MP3 Player integriert hat und damit in direkter Konkurrenz steht. Daher ist es natürlich nachvollziehbar dass der iPod irgendwann mal auslaufen wird. Viele vermuten dass die iPods nicht mehr so stark gepflegt werden wie es vor ein paar Jahren der Fall war – wahrscheinlich wird es so laufen wie beim iPod Classic. Eigentlich schade um die iPod Serie.

Hier ein Diagramm (Wikipedia):

Apple News iPod Statistic news Info Mac iPod Touch

TEILEN

2 comments

  • Also ich denke, dass Ipods in den nächsten 2-3 Jahren von der Bildfläche verschwinden werden. Iphones und auch andere Smartphones werden zunehmend günstiger. Warum sollte man also mit 2 Geräten rumlaufen, wenn man die gleichen Funktionen in einem Gerät haben kann? Aber so ist das nun mal. Eigentlich kann man von der Entwicklung doch nur positiv überrascht sein. Mir gefällt die digitale Welt.
  • Tja, so wird es nicht nur dem iPod gehen sondern allen mp3-Playern. Aber warum auch 2 Geräte mitschleppen wenn heute jedes Handy und vor allem die Smartphones das gleiche können. Auch die immer größer werdenden Speicherkarten die man problemlos ins Handy stecken kann tragen dazu bei. mp3-Player sind meiner Meinung nach eine aussterbende Spezies!