Viele fragen sich, warum Apple nun einen deutlich billigeren iPod touch ohne Kamera auf den Markt gebracht hat. Genau diese Fragen haben wir uns auch gestellt und ein bisschen darüber nachgedacht. Sollte Apple tatsächlich im Herbst ein günstigeres iPhone vorstellen, wäre das bisherige Einsteigermodell des iPod touchs mit 329 Euro genau in der Preisklasse angesiedelt, wo Experten das neue Smartphone von Apple sehen. Für Apple selbst entsteht somit ein gravierendes Problem. Zwei Produkte mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen befinden sich in der gleichen Preisklasse, somit muss ein Gerät abgestuft werden. Apple hat sich natürlich für den iPod touch entschieden und ihn einfach „abgespeckt“, um den Preis zu drücken!

Verkauft Apple das billige iPhone als iPod touch mit Telefonfunktion?
Wenn Apple im Herbst das neue und billigere iPhone auf den Markt bringt, werden sicher viele Stimmen laut, dass Apple dem iPod touch einfach eine Telefonfunktion spendiert hat und somit ein neues Smartphone auf den Markt bringen kann. Vielleicht ist dies genau die Strategie von Apple und man kann im Herbst mit nur noch einem iPod touch-Modell rechnen, dafür aber mit einer Erweiterung des iPod touch um eine Telefonfunktion für beispielsweise 359 Euro. Damit hätte Apple sich wieder sehr gut aufgestellt.

TEILEN

10 comments

  • Da kommt die eine oder andere App dazu, sehr viele Fotos und Musik. Und sehr viel bei iTunes eingekauft. Ob jetzt normale Musik, Musikvideos, Fernsehfilme, Filme.....Spiele habe ich nicht so viele drauf. Ich lösche und lösche immer mehr, damit es irgendwie klappt. Beim iPad ist es noch viel schlimmer. Ich habe fast alles gelöscht. Habe nur Musikvideos und Musik drauf. Fotos passen bei weitem nicht drauf. Mache immer weniger Fotoordner, damit die mehr an Fotos im Ordner, drauf passen. :'-( Ich will gar nicht wissen, was ich bis jetzt, bei iTunes ausgegeben habe. o_O
  • Genau das ist der Punkt. Aber den Speicher könnte ich gebrauchen. Würde das Geld, für die Speicherkarte, sofort locker machen. 128GB habe ich voll (auf zwei iPhones), aber nicht einen Film drauf. :-(
  • @sascha soll man das jetzt ernst nehmen? :D wer zur hölle braucht so viel speicherplatz?! Ich krieg ja nicht mal meine 32 gb voll. Außerdem wäre diese hardware wohl kaum für viele leute bezahlbar! Und darum wäre es dann wieder nicht das "beste phone", sondern ein gerät, wo die kunden sachen bezahlen müssen, die sie nicht brauchen
  • Was heißt beste Produkte ? Wenn ich ein bestes Handy raus bringen will, ist der kleinste interne Speicher 128GB. Das größere Modell, hat eine 2TB Speicherkarte fest eingebaut. Wasserdicht ist klar. Vorne Saphirkristallglas, unzerkratzbar. Beide Kameras, gleiche MP Anzahl. Man will auch Selbstporträt. Das in 4 + 4,7 + 5,5 Zoll. Auflösung ca 3000 x 1500, Superretina. :-) mehr fällt mir gerade nicht ein. :-p
  • Ein billiges iPhone, wäre das beste Produkt, im billigen Segment. Also hat Tim Cook recht. :-) Apple bringt keins für 30 € raus, auch keins für 80 - 100 - 150 - 180 oder 200 €. Eins zwischen 300 - 400 €, wahrscheinlich.
  • Der alte iPod touch, der bis zum 30. Mai noch als günstigeres Einstiegsmodell verkauft wurde, ist schon 2,5 Jahre alt (Vorstellung im September 2010). Dieses Gerät wird wahrscheinlich nicht mehr mit iOS 7 versorgt und ich denke, dass ist der einzige Grund, warum ein neuer iPod touch, der meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist, vorgestellt wurde.
  • Apple muss doch keine billigen geräte rausbringen. Cook sagte, das apple die besten Produkte machen will , und nicht die meisten. Daher verstehe ich nicht wieso die was billiges rausbringen wollen ? Wer sich kein iPhone leisten kann, solls lassen.