Wer sich die Präsentation des neuen iPod Touch etwas genauer angesehen hat, wird feststellen, dass Apple ein sehr großes Augenmerk auf die Kamera und auch auf die damit verbundenen Funktionen gelegt hat. Auch die neue „Loop -Halterung“ wird sehr oft in Verbindung mit der Kamera-Funktion gezeigt. Zudem hat Apple ein großes Eingeständnis in Sachen Kamera gemacht. Diese steht nun auf der Rückseite hervor und man hat offensichtlich das ansonsten flache Design der Rückseite „geopfert“, um eine bessere Kamera verbauen zu können. Daher haben wir uns nun die Frage gestellt, ob Apple nicht mit dem Gedanken spielt, den iPod Touch als Kamera zu etablieren.

iPod Touch mit immer besserer Kameraleistung!
Es ist unumstritten, dass Apple diesmal sehr großen Wert auf die Kamera des iPod gelegt hat. Immerhin verfügt das neue iDevice nun über eine 5 MP iSight-Kamera (mit LED-Blitz), die zudem noch 1080p HD-Videos aufnehmen kann. Deshalb fragen wir uns, wie sich der iPod Touch weiterentwickeln wird? Sollte Apple hier wirklich (unter anderem) einen kompakten Fotoapparat entwickelt haben, wie es auch in der offiziellen Beschreibung beworben wird, wäre Apple nun auf dem besten Wege sich in diesem Bereich durchzusetzen. Immer mehr nutzen die Kamera ihres Smartphones als „Hauptkamera“. Speziell im „Amateursegment“ könnte sich der iPod Touch durchaus als Kompaktkamera durchsetzen. Auch andere Hersteller gehen diesen Weg und bieten Kameras mit vollem Betriebssystem an.

Was meint ihr? iPod Touch irgendwann als iCam?

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel