Screen-Shot-2012-12-08-at-3.02.40-PM

Anscheinend hat sich Google mit dem Kauf von Nest auch einen großen Mitarbeiterwunsch erfüllen können. Der ehemalige Apple-Mitarbeiter und Erfinder des iPods arbeitet nun als Chef der Hardware-Entwicklung bei Google und kann somit sehr viel Wissen von Apple und auch von Nest in die zukünftigen Produkte von Google stecken. Apple gefällt dieser Schachzug verständlicher Weise überhaupt nicht und versucht sich von Tony Fadell deutlich zu distanzieren. Mit dem einstigen „Goldjungen“ unter Steve Jobs will das Unternehmen nichts mehr zu tun haben. Fadell sieht die Situation aber sehr entspannt und freut sich auf die Arbeit mit Google und dem kompletten Hardware-Team.

Google will deutlich mehr
Viele haben geglaubt, dass Google die Technologie hinter NEST gekauft hat. Es soll aber angeblich die Richtung gehen, dass man eher das Design und die Lebenseinstellung des Teams in den Produkten von Google wiederfindet. Viele Produkte von Google sind gut, aber das Design lässt manchmal sehr zu wünschen übrig. Mit Fadell an der Spitze des Teams soll dem nun ein Ende gemacht werden und es wird erwartet, dass bald Einflüsse des Teams zu spüren sind. Apple möchte dies Sache umkommentiert lassen und wird sich mit dem Kauf wohl abfinden müssen.

TEILEN

3 comments