Sowohl die Presse als auch Apple selbst, setzt nicht mehr viel auf die Weiterentwicklung des iPods. Dies hat natürlich einen Grund, nämlich die immer weiter fallenden Verkaufszahlen. Einzig und alleine der iPod touch kann den Rückgang des iPods noch etwas aufhalten, wird es aber wahrscheinlich auch nicht schaffen. Sollte noch das billigere iPhone auf den Markt kommen, dürfte dies wirklich das Aus der iPod-Linie sein. Warum sollte man für einen iPod touch knapp 300 Euro ausgeben, wenn man dafür ein vergleichbares iPhone bekommen kann?

Zuerst iPad dann Billig-iPhone!
Das iPad mini hat mit seinem Preis und dem sehr ansprechenden Design den Untergang des iPod touch eingeläutet. Man gibt nämlich genau gleich viel für beide iDevices aus. Hier entscheiden sich die Kunden lieber für ein 16 GB iPad mini als für einen 32 GB iPod touch. Dies wird Apple wahrscheinlich erkannt haben und wird die iPod-Linie nicht mehr in den gewohnten Zyklen weiterentwickeln. Erste Anzeichen dafür hat man schon bei der letzten Keynote bemerkt, als Apple nur zwei der drei Modelle aktualisiert hat. Der iPod nano ist auch nicht gerade „der Kassenschlager“ und wird wahrscheinlich in diesem Jahr auch nicht mehr aktualisiert werden.

Wer von euch will sich noch einen iPod kaufen?

TEILEN

10 comments

  • Ich kenne viele, die Hunderte GB an Musik haben. Von Filmen ganz zu schweigen. Was sie davon aufs Handy machen, ist eine andere Sache. Da gibt man jemandem eine 1TB Festplatte und er macht sie voll. Irgendwann hat man eine 3TB Platte, nur für Musik mit dem Buchstaben A. Das ganze Alphabet, mit jeweils 3TB. Das gleiche mit Filmen. :-)
  • Clickwheel ist im Gegensatz zu Touch absoluter Müll. Wenn man einen bestimmten Titel unter B haben will und danach einen von G, dann Z usw...irgendwelche DJ App, ist auf dem Touch auch genial. Eingebauter Lautsprecher auch.
  • Will das Apple den Classic nochmal verbessert. Gibt da sicherlich nun Raum. Clickwheel ist genial. Guter Akku und viel Speicher auch. Bisschen schöner. Usw und ich würde ihn kaufen. Oder den alten einfach 60€ günstiger machen.
  • Dann friss einen Besen. ;-) Es gibt auch Musikvideos. Wenn man noch Filme und TV Sendungen dazu rechnet, die man bei iTunes gekauft hat, komme ich locker auf 600GB. Ohne Zeugs, das man nicht bei iTunes gekauft hat. Und mein iPod Classic 160GB, reicht gerade so für Musik und ist nicht gerade gut zu bedienen. Vor allem, wenn man so viel drauf hat.
  • Das Design des neuen iPod nano ist ja auch ein Witz, der Touch und der Classic sind die einzigen Alternativen, selbst ein iPod shuffle erschließt sich mir da noch, werden aber allesamt bald zum Nischenprodukt, denn durch den Umlauf der vielen vor allem gebrauchten Smartphones wird der klassische mp3-Player aussterben...schade...
  • Da ist Apple selber Schuld. Ich wollte schon vor Jahren einen iPod Touch holen. Leider gab es ihn damals nicht mit 128GB. Jetzt müsste er eigentlich ca 500GB haben, hat aber immer noch 64GB, das ist lächerlich.
    • Wenn du 64 gb gekaufte musik aus itunes hast fress ich nen besen. Und was ein ipad mit dem ipod zu tun hat erschliest sich mir nicht! Aber ne klar, wieviele jogger sehe ich über tag die ein ipad auf ddm rücken haben!""
      • Kommt jetzt wieder die Leier mit den "lagal kann man keine 64 GB Musik haben"? Nicht jeder ist wie Du (wahrscheinlich 20) und hat nur geklautes Zeug zu Hause. Wenn man seit den 80er Jahren CDs sammelt geht das sehr wohl...
      • Wie du von seinem Kommentar darauf kommst, dass er nur "geklaute" Musik zu Hause hat, ist mir ein Rätsel aber gut. Klar gibt es Menschen, die über 64GB an Musik besitzen, aber das ist dennoch sehr selten. Ich hab ca. 750 Songs auf meinem iPhone, was sich locker auf einem 16GB iPhone ausgeht. Mehr brauche ich nicht, da ich einfach nicht mehr höre. Und alle paar Monate lösch ich halt dann Songs, von denen ich mich "abgehört" habe und spiel dann halt wieder neue Musik rauf...
  • Warum man einen iPod kaufen sollte wo es doch ein "Billig iPhone" bald gibt ? Mein iPod Classic hat 160GB. Zeig mir mal das iPhone das diese Kapazität hat. Erst wenn diese Kapazitätsunterschiede im finanziell ähnlichen Bereich nicht mehr gegeben sind macht es Zeit eine Produktlinie einzustellen da es einen Nachfolger gibt. Konkret seh ich hier nichts im Apple Portfolio.