hero_start__keyframe

Apple hat in den USA wirklich alles richtig gemacht und kann im allgemeinen Vergleich der Smarpthones immer besser abschneiden. Google und das damit verbundene Android wird in den Vereinigten Staaten immer unbeliebter und der Marktanteil der Geräte sinkt weiter. Apple genießt in seinem Heimatland einen sehr hohen Status und auch im PC/Tablet-Bereich kann die Vormachtstellung ausgebaut werden. Zudem werden immer mehr Inhalte für die verschiedenen Geräte zur Verfügung gestellt, was die Bindung zur Marke noch weiter erhöht. Leider ist diese Bindung und die Bereitstellung von Daten und Inhalten in Europa noch nicht gewährleistet.

Ab 2017 mehr als Zwei-Drittel mit iPhone unterwegs
Betrachtet man die Studie des Marktforschungsinstitutes Horace Dediu Research, wird man erkennen, dass Apple im Jahr 2017 wahrscheinlich 68 Prozent des Marktes einnehmen wird. Android wird dann wieder auf den zweiten Platz fallen und sich zusammen mit Samsung in den USA hinter Apple einordnen müssen. Natürlich sind 4 Jahre eine lange Zeit und es können viele tolle Produkte der Konkurrenz auf den Markt kommen, die dem iPhone das Leben schwer machen. Geht es aber in einer ähnlichen Konstellation wie in den letzten Jahren weiter, dürfte Apple bald die Überhand in den USA gewinnen. Sicherlich ein lang gehegter Traum von Steve Jobs!

iPhone 2017

TEILEN

Ein Kommentar

  • Dann hätten wir Microsoft mit dem Office-und-PC-Monpol und Apple mit dem amerikanischen Smartphone-Monopol. Und es ist ja jetzt schon hip ein Smartphone von HTC zu besitzen, den Underdog zu unterstützen, statt die beiden Platzhalter Apple und Samsung. ^^ Meine größte Befürchtung ist dabei, dass Apple noch weiter sich auf die USA konzentriert und den Rest der Welt ignoriert. Wenn es jetzt um den Aufbau des Systems geht und die Integration von Drittanbietern.