Nachdem Apple das iPad mit einem Speicher von bis zu 128 GB ausgestattet hat, stellt sich natürlich zwangsläufig die Frage, ob Apple auch das iPhone mit einem vergrößerten Speicher anbietet. Viele User würden diesen Schritt von Apple sicher begrüßen und zum größten Modell in der Produktlinie greifen, um Apps, Musik und Daten immer bei sich zu haben. Jedoch würde das iPhone dann ca. 1000 US-Dollar kosten. Laut Gerüchten ist solch ein Gerät schon in Planung, dennoch ist es immer noch unklar, wie Apple dieses vermarkten möchte. Doch gibt es immer noch eine Variante die Apple anbieten könnte, nämlich folgende…

Das Billig-iPhone…
Geht man davon aus, dass Apple ein günstigeres iPhone auf den Markt bringt, könnte sich die komplette Preisstaffelung des iPhones ändern. Beispielsweise könnte das billige iPhone mit einem Speicher von 16 GB ausgestattet sein und damit die untere Grenze der Speicherkapazität bilden. Damit wäre nun Platz nach oben für die neuen und damit auch exklusiveren iPhone 5S-Modelle. Apple könnte daher die teureren Geräte mit 32 GB/64 GB und 128 GB Speicherplatz anbieten und den Preis nochmals leicht erhöhen. Damit würde Apple sowohl den Preis des günstigeren iPhones als auch die Preise der teureren iPhones rechtfertigen.

Was haltet ihr von dieser Idee?

TEILEN

9 comments

  • Äh, ich wohne in Deutschland und habe den teuersten Vertrag, von der Telekom. Leider ohne LTE, weil die nächste Stadt, die LTE hat, 50 km entfernt ist. Und selbst für 100 € im Monat, ist die flat ein Witz. Wenn ich zb die Serie Lost, Komplett auf Blu-ray habe, dann zusätzlich in iTunes kaufe, hätte ich das gerne auf meinem Handy. Ich bin bereit, den Aufpreis zu bezahlen, man müsste es mir nur anbieten. ;-)
  • NIx halte ich davon, denn von meinem iPhone 5 mit 64 GB sind immer noch 40 GB nach 3 Monaten ungenutzt. Bringt gar nichts. 64 GB reicht erst mal. Außerdem haben wir Cloud Computing oder wollt ihr wieder zurück in die Steinzeit?
    • Cloud ist auch nur begrenzt kostenlos nutzbar und nicht immer ist Internet gut erreichbar (3G, bzw. LTE). Für dich mag 64GB mehr als ausreichend sein, aber manch einer hat eine Musikbibliothek zu 100+ GB. LG
  • Ich würde nur ungerne auf ein iPhone mit 16 GB verzichten. (Das billig iPhone ist für mich Müll ala Samsung) Von 16 GB habe ich noch 7 GB Frei. Daher würde ich nicht gerne 32 GB bezahlen obwohl ich die nicht brauche.
  • Warum sollte es keinen Sinn machen ? Jeder kauft das, was er will. Jemand der mit 16GB zufrieden ist, kann sich das kaufen. Ich hätte gerne eins mit 2TB. Ich habe schon 16GB an Musikvideos die ich bei iTunes gekauft habe. Und die cloud kann man vergessen.
    • Die Cloud kann man vergessen? Hm, ich würde sagen: Schließ mal einen richtigen Vertrag mit einem Provider ab, dann reden wir noch mal. Es gibt auch heute noch Leute, die behaupten, dass sie ein DVD-Drive am Rechner brauchen für die Filme. Alles Schatten vergangener Tage!