iPhone 6

Wie immer stellt sich bei einer neuen Veröffentlichung des iPhones die Frage, ob Apple mit dem Preis des iPhones nach unten gehen wird. Eigentlich ist meist das Gegenteil der Fall und der Konzern kann mit verschiedenen Methoden noch mehr aus dem iPhone herausholen. Nun wurde aber bekannt, dass viele Hersteller genau auf diesen Fakt abzielen und beispielsweise ein LTE-fähiges Smartphone um einen Preis um die 50 US-Dollar auf den Markt bringen wollen. Die Hersteller wollen offensichtlich nun den Weg über den Preis gehen, um an ihre Kunden zu kommen.

Günstig aber gut ausgestattet
Es ist immer eine Gratwanderung, wie man ein Smartphone bewertet und auch für den Kunden selbst ist es sicherlich nicht gerade einfach. So kann auf qualitative Verarbeitung, auf ein gutes Design und großem Funktionsumfang gesetzt werden, muss aber dafür tief in die Tasche greifen. Ist man aber nicht an der verbauten Technologie interessiert, kann man bei manchen zukünftigen Geräten sicherlich ein Schnäppchen machen.

Worauf legt ihr mehr Wert? Preis/Wertigkeit oder Preis/Leistung?

TEILEN

10 comments

  • Jeder der es kauft hat sich dafür entschieden und solange es keute gibt die den preis bezahlen wird sich nix ändern. Klar wäre es interessanter mehr persönlichen touch ins gerät rein bekommen. Gut die gehäuse sind aus metall und lackiert. Ein auto bekommt auch kratzer. Damit muss man wohl leben. Finds aber trotzdem schicker wie die plastikgehäuse. Mein iphone 5 hab ich versehentlich mit der autositzverstellung schon etwas abgehobelt. Das nenne ich wenn mich einer fragt customizing. Auf jeden fall bin ich mit dem betriebssystem zufrieden. Es ist einfach zu bedienen. Was ich mir allerdings wünschen würde wäre ein dateisystem. Wo ich ordner erstellen kann und dateinen abspeichern hin und her schieben. Und die fotogallerie sollte besser sein. Ich will nicht ein video machen das dann im album und im ordner videos gespeichert wird. Und auf zwei seiten löschen müssen
  • der Preis ist eine Frechheit und ich verstehe nicht, warum die Leute so einen Hype darum machen. durch die neue "Speicher-Politik" bist du quasi gezwungen, mindestens das mittlere Modell mit 64GB zu kaufen, da 16 GB heutzutage nicht mehr ausreichen. paar MP3s, Schnappschüsse und Spiele und voll ist das Teil. also kannst für ein brauchbares 6er 800€ hinlegen. das iPhone6 ist in meinen Augen das schönste Handy am Markt. aber wie lange? bis die ersten Kratzer kommen. ne Plastikhülle auf einem Handschmeichler kommt nicht in Frage. iOS8... perfekte Performance, wie immer. leider kaum Personalisierungsmöglichkeiten (wie immer bei iOS) aber kommt, für 800€ bekomm ich einen sehr guten Androiden (zB LG G3 um 450€, Samsung Galaxy S5 um 400€, OnePlus One für 300 €) und ein ausreichendes Notebook. ich mag Apple und deren Produkte sehr, aber die Alternativen werden immer besser und irgendwann rächt sich die Preispolitik
  • Vor allem werden sie mit Vertrag immer teurer. Das 3GS hat mit größtem Speicher 70 € Aufpreis gekostet, für das 6 Plus mit größtem Speicher, zahlt man jetzt ca 600 € Aufpreis (gleiche vertragliche Kosten). Das ist fast das Zehnfache. :-(
  • Angebot und Nachfrage, solange es genug kaufkräftige Menschen gibt, wird Apple nichts daran ändern. Aber es kommen auch noch andere Zeiten auf Apple zu, kein Unternehmen treibt auf Dauer auf der sogenannten Erfolgswelle (siehe Nokia). Schau ma mal dann segn ma scho :)
  • Preis/Leistung Natürlich. Wer tut das denn nicht? Ok... Vielleicht jemand der seine Freunde beeindrucken will oder aus der Wertigkeit seinen Lebenssinn zieht (überspitzt ausgedrückt). Ich persönlich muss sagen, dass mir die aktuellen iPhones einfach zu teuer sind. Ich bin kein Hardcore Gamer der jedes bisschen Leistung benötigt und ich kann auch damit leben, wenn es eine Millisekunde länger dauert. Ich kann gerade sogar damit leben, dass das 4s knappe 3 Sekunden braucht bis die Kamera oder eine andere app aktiv ist. Und ich bin weiß Gott keiner der auf jeden Cent achten muss. Eher im Gegenteil.