iPhone 5C gelb

Anscheinend hat Apple mit dem iPhone 5C wirklich keinen allzu großen Erfolg und muss erstmals in der Geschichte des iPhones zugestehen, dass das Produkt nicht gerade gut bei den Kunden ankommt. Natürlich ist das Wort „gut“ immer relativ. Dennoch setzen schon einige Handelsketten den Rotstift an und verbannen das iPhone 5C aus den Regalen oder reduzieren den Preis so stark, wie es zu solch einem Zeitpunkt noch nie der Fall gewesen ist. Beispielsweise wurde bei BestBuy der Preis des iPhones von 99 US Dollar auf 49 US Dollar heruntergesetzt (mit Vertrag), um die Kunden davon zu überzeugen, das iPhone 5C zu kaufen und nicht das deutlich begehrtere iPhone 5S.

iPhone 5C nächstes Jahr nicht mehr verfügbar?
Wenn man sich den kleinen Misserfolg des iPhones ansieht, wird man eventuell davon ausgehen können, dass Apple das Gerät nicht mehr dauerhaft anbieten wird. Somit könnte schon mit Ende nächsten Jahres das Aus für das Smartphone drohen. Vielleicht versucht Apple erneut ein neues Gerät auf den Markt zu bringen, oder ersetzt das Gerät mit dem iPhone 5S und veröffentlicht ein noch besseres iPhone 6 mit einem kompletten Redesign. Es wird interessant, wie es mit dem billigen Gerät weitergehen wird.

TEILEN

10 comments

  • ich glaube ehrlich gesagt dass das was ihr hier schreibt Unsinn ist. Ich würde auch das ausreichend verfügbare Gerät etwas billiger machen damit sich vielleicht mehr Käufer für dieses entscheiden und nicht alle auf das iPhone 5s warten. Außerdem mag es schon sein dass man gerade zum Verkaufsstart etwas Überzeugungsarbeit leisten muss - immerhin kennen sich viele Leute nicht gut mit den Produkten aus und möchten für so einen hohen Preis nichts "falsches" kaufen...
  • Hab ich von Anfang an gesagt, dass sie nicht viel 5Cs an den Mann, respektive die Frau bringen werden. Der Preisunterschied zum Top-Modell ist einfach zu gering. Und dann noch das Kunststoffgehäuse... Gerade wegen dem schönen Design und den wertigen Materialien sind viele Kunden bei Apple. Oben drauf kommt noch, dass der durchschnittliche Apple-Kunde - der sich mehr als ein iPhone alle paar Jahre kauft - meistens nicht gerade einen mageren Geldbeutel hat und auf die 100 Euro Aufpreis (zum 5S) sowieso sch... Naja, ihr wisst schon! ;-)
  • Apple ist von seiner eigenen Gier eingeholt worden. Vielleicht leben die Verantwortlichen auch in dem Apple-Fan-Underdog-Wahn und glauben, dass ihre Kunden alles kaufen was sie anbieten. Mal ehrlich, welchen Grund gibt es das iPHone 5c zu kaufen? Weil man gerne ein iPhone in Plastik-Farbe haben will? Klar, die Apple-Fans lieben das Gerät natürlich, aber das sind weltweit doch nicht genug um einen 5c-Gewinn zu erwirtschaften. Ein iPhone 5 kostet neu 555€. Gleiche Hardware, bessere Materialien, nicht mal Softwarebeschränkungen. Ja, Apple, kaum zu glauben, aber der Käufer von heute wählt aus, vergleicht und entscheidet sich für das beste Preis-Leistungsverhältnis. Und das 5c bietet das im Vergleich Schlechteste.
  • Der Preis hätte bei max. 499 liegen müssen, Apple selbst spricht davon wir möchten nichts billiges verkaufen aber billiger produzieren schon? Man hat von Plastik zu Alu gewechselt und jetzt geht man wieder Rückwärts...meiner Meinung nach teste Apple gerade die Grenzen bei seinen Kunden aus. Natürlich wird jeder zum 5s greifen, der Aufpreis ist dann ja nicht mehr so hoch und man bekommt ein Alu Gehäuse + schnelleren Prozessor + Fingerprinter. Wenn Apple Klug gewesen wäre hätte Sie das 5c nur für Handyanbieter zugänglich gemacht und nicht für den freien Verkauf freigegeben.