Gerüchte rund um Apple iPad2 iPhone5 Apple TV 3 iOS 5 iOS 4.3 News Österreich Schweiz

Ganz am Anfang der neuen Steve Jobs-Ära war der iMac das Zugpferd von Apple und konnte das Unternehmen zu neuem Glanz führen. Später war der iPod und auch iTunes verantwortlich für den kontinuierlichen Erfolg des Unternehmens. Der iPod wurde dann vom iPhone abgelöst und dadurch immer weiter verdrängt. Jetzt stellt sich die Frage, ob das iPhone auch bald von einem neuen Produkt abgelöst wird. Prädestiniert dafür wäre natürlich das iPad, jedoch glauben wir, dass beide Produkte nebeneinander überleben und auch wachsen können.

Diese Meinung teilen andere Analysten nicht und meinen, dass das iPad irgendwann das iPhone von der Spitze verdrängen wird und Apple den Tabletbereich immer weiter ausbauen wird. Im Moment ist dies noch nicht der Fall, da das iPhone immer noch das meistverkaufte Gerät von Apple ist. Jedoch hat man sich auch nicht vorstellen können, dass der iPod irgendwann ein Schattendasein fristen wird.

Natürlich können nun Argumente angeführt werden, dass man mit dem iPad noch nicht telefonieren kann und es auch nie tun kann. Jedoch war es immer schon so, dass sich Apple auf die Sparte konzentriert hat, die gerade das Geld in die Kasse spült. Daher kann es durchaus sein, dass Apple die Entwicklung des iPhones „drosselt“ und den Fokus mehr auf das iPad legt. Das könnte bedeuten, dass die Produktionszyklen des iPhones verlängert werden.

Was haltet ihr davon? Welche Richtung wird Apple einschlagen?

TEILEN

2 comments

  • Falls es irgendwann mal zu einem iTV kommen wird, denke ich, dass Apple hier mal wieder eine komplett neue Produktkategorie schafft: einen Computerfernseher, der mit sicherheit grade mal 1 cm dick sein wird. Davon bin ich fest überzeugt und es wird mit sicherheit wieder mal unser ganzes Leben auf den Kopf stellen. Derzeit ist das iPad sicherlich #1, aber das wird sich definitiv wieder ändern!
  • Also ich finde die Argumentationskette etwas verwirrend. Wieso sollten nicht mehrere Prdukte überleben dürfen? Das passiert doch schon seit Jahren, Apple hat trotz iMac Flagschiff nie Mac Pro oder die Notebooks eingestellt. Wieso sollten die jetzt damit anfangen? Nebenbei arbeitet Apple daran Mac und IOS weiterzuverschmelzen. Vielleicht mit (Mac) OS XI wird es nur noch eins geben. Und Apple liefert doch jedes Jahr ein Update seiner Hardware. Außer die Produkte die keine Rolle mehr spielen. Namentlich iPod Classic und Mac Pro. Aber auch der iMac wird jählich aktualisiert.